nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 07:42 Uhr
21.09.2019
Unabhängige Patientenberatung Deutschland informiert

Facharztbesuch ohne Terminvereinbarung

Auf die Schwierigkeiten von Patienten, zeitnahe Facharzttermine zu erhalten, hat die Unabhängige Patientenberatung Deutschland bereits hingewiesen. Viele Ratsuchende berichteten von langen Wartezeiten trotz akuter Beschwerden. Neue Regelungen im Rahmen des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) sollen diesem Problem nun Abhilfe schaffen.

Seit dem 01. September 2019 müssen Fachärzte für mindestens fünf Stunden pro Woche eine offene Sprechstunde ohne vorherige Terminvereinbarung anbieten. Per Website, Aushang oder Anrufbeantworter informieren beispielsweise Neurologen, Orthopäden und Augenärzte zukünftig über diese Termine. Für Patienten mit dringenden Beschwerden wird es somit leichter, zeitnah eine geeignete fachärztliche Betreuung zu finden. Eine Überweisung benötigen sie in diesem Fall nicht, lediglich ausreichend Wartezeit sollte eingeplant werden.

Um die ärztliche Versorgung darüber hinaus zu verbessern, haben seit dem 01. September auch Hausärzte die Option, für ihre Patienten Facharzttermine zu vereinbaren.

Bei einer Terminvermittlung in dringend notwendigen Fällen innerhalb von vier Kalendertagen erhalten sie dafür eine Extra-Vergütung. Die Hausarztpraxis nimmt hierzu Kontakt zu einem geeigneten Facharzt auf und vereinbart den Termin.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.