nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 19:42 Uhr
22.09.2019
"Herreden rockt für Gambia"

1.700 Euro Spende nach Benefizkonzert

Ein rockiger Abend für den guten Zweck: Das sollte er werden. Und das wurde er auch. Beim Benefizkonzert "Herreden rockt für Gambia" kamen 1.700 Euro Spenden zusammen. Außerdem übergab Landtagsabgeordnete Katja Mitteldorf (die Linke) eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 500 Euro aus dem Fond der "Alternative 54"...


Von Thüringens Ministerin Birgit Keller (die Linke) gab es ebenfalls 500 Euro. Das Geld stammt aus Lottomitteln. Beide Zuwendungen wurden zur Durchführung der Veranstaltung verwendet.

Der Erlös des Benefizkonzerts fließt in Hilfsprojekte der Dresden-Banjul-Organisation (DBO) sowie der Kunkuktouray Charity Foundation. Anfang Dezember werden die Gelder vor Ort übergeben. Die Überbringer sind Michael Samel, Teilnehmer der Benefiz-Rallye Dresden-Dakar-Banjul, und Christiane Winkler-Köhler, die dem Rallytross per Flugzeug nach Gambia folgen wird.

Diesen Tag werden die Herreder nicht so schnell vergessen. Innerhalb weniger Wochen wurde ein Benefizkonzert auf die Beine gestellt, das nachhallen wird - in positiver Weise. Schon am Nachmittag gab es ein kleines Programm. In gemüticher Runde wurde bei Kaffee und Kuchen den Klängen von Erika Hoyer und Hans Samel, die mit Gitarre und Akkordeon für tolle Stimmung sorgten, gelauscht. Währenddessen konnten sich die kleinen Gäste auf der Hüpfburg austoben.

Nach dem die letzten Akkorde verklungen, wurde auf der großen Bühne der Soundcheck für die Rocksession am Abend durchgeführt. Die Bühne wurde von der Stadt Nordhausen kostenfrei zur Verfügung gestellt. "Ein großer Dank gilt dem Bauhof der Stadt Nordhausen, die die Bühne auf- und wieder abgebaut haben", sagte Winkler-Köhler, die gemeinsam mit dem ehemaligen Ortsteilrat die Veranstaltung organisierte.

Und es war für alles gesorgt. Auf dem Grill brutzelten leckere Steaks und Würstchen der Fleischerei Brüggemann, die von Mitgliedern des Kultur- und Traditionsvereins "Die Schmetterlinge" zubereitet wurden. Wer es etwas süßer mochte, der griff zu Eis und selbstgebackenen Kuchen. Oder schaute bei Klaus Krause vorbei, um sich mit einem frischen Fischbrötchen zu stärken. Für durstige Kehlen gab es am Getränkewagen der Wippertaler Getränke den richtigen Durstlöscher.

Über den Nachmittag und Abend verteilt, lockte das Benefizkonzert rund 200 Besucher nach Herreden. Am Eingang des Sportplatzes saßen Gudrun Mosebach und Barbara Schencke, die die Besucher über den Zweck der Veranstaltung informierten und sich für die zahlreichen freiwilligen Spenden bedankten. "Gib, was du möchtest", so lautete der Leitspruch für den Abend. Und so wanderten nach und nach unzählige Scheine in die aufgestellten Spendenboxen.

Ihr Kommen sollten die Besucher nicht bereuen. Sie wurden mit rockigem Sound belohnt. Und einem bestens aufgelegten Moderatorenduo: Matthias Mitteldorf und Michael Samel. Zur Eröffnung spielte ZeroOne, die populäre Hits coverten und die Stücke auf ihre Weise neu interpretierten. Mit ihrer einprägsamen, faszinierenden Stimme zog Anni Krieg die Besucher in ihren Bann. Die SWSCombo hatte ebenfalls einige Coversongs im Gepäck. Anschließend spielten JuniCorn und Hofgang. Für das musikalische Abschluss-Feuerwerk sorgte die NDH Rocksession mit Unterstützung von Toni Drobner und Steffen Zickenrott aus der Nordhäuser Band "Franz Karafka".

Das Fazit des Benefizkonzerts, bei dem die Künstler auf ihre Gage verzichteten, fiel durchweg positiv aus. "Großer Dank an PA-Verleih Michael Pendzialek, Steffen Zickenrott bei der Organisation der Bands und Rohn Mitservice für die gesponserten Toiletten. Ebenso ein großes Dankeschön an die Bands und Musiker, den zahlreichen freiwilligen Helfern bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung und natürlich den Besuchern", freute sich Winkler-Köhler über das großartige Engagement und den gelungenen Abend.
Sandra Arm
"Herreden rockt für Gambia" (Foto: Sandra Arm/Michael Samel )
"Herreden rockt für Gambia" (Foto: Sandra Arm/Michael Samel )
"Herreden rockt für Gambia" (Foto: Sandra Arm/Michael Samel )
"Herreden rockt für Gambia" (Foto: Sandra Arm/Michael Samel )
"Herreden rockt für Gambia" (Foto: Sandra Arm/Michael Samel )
"Herreden rockt für Gambia" (Foto: Sandra Arm/Michael Samel )
"Herreden rockt für Gambia" (Foto: Sandra Arm/Michael Samel )
"Herreden rockt für Gambia" (Foto: Sandra Arm/Michael Samel )
"Herreden rockt für Gambia" (Foto: Sandra Arm/Michael Samel )
"Herreden rockt für Gambia" (Foto: Sandra Arm/Michael Samel )
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.