nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 20:00 Uhr
23.09.2019
Werbung in eigener Sache

Die vermutlich höchste PR-Aktion Europas

Aktuell ist die Vereinsinitiative der Nordhäuser Kreissparkasse im vollen Gange. Dabei werben Vereine und Initiativen um die Gunst der Sparer des kommunalen Geldinstitutes. Eine Werbung hat es ganz nach "oben" geschafft...

PR-Aktion 4.000 Meter Höhe (Foto: privat) PR-Aktion 4.000 Meter Höhe (Foto: privat)
Aus dem Jugendsozialwerk Nordhausen beteiligt sich das Projekt "Gegen Gewalt - Für die Würde des Menschen" an der Vereinsinitiative. Und da auch bei der dieser Aktion das "Klappern" zum "Handwerk" gehört, hat sich eine Mitarbeiterin des Jusowe eine ganz besondere PR-Aktion ausgedacht.

Sie kletterte in den zurückliegenden Tagen auf den höchsten Bergen der Schweiz, dem Eiger (3.970 Meter), dem Mönch (4.107 Meter) und der Jungfrau (4.158 Meter), umher um dann, während der Gipfelfreuden, ein Plakat auseinander zu falten und dem Bergführer in die Kamera zu halten (siehe Foto).

Schon vor drei Jahren hatte die Mitarbeiterin eine solch tollkühne Idee, damals wollte sie den Aconcagua in Südamerika bezwingen. Dessen Gipfel liegt bei exakt 6.962 Meter und er ist damit höchste Berg außerhalb Asiens. Doch leider mussten sie und die anderen Kletterer 600 Höhenmeter vor dem Gipfel aufgeben, es wurde zu gefährlich. Auch darüber hatte die nnz im Jahr 2016 berichtet.
Peter-Stefan Greiner
Ganz oben (Foto: privat)
Ganz oben (Foto: privat)
Ganz oben (Foto: privat)
Ganz oben (Foto: privat)
Ganz oben (Foto: privat)
Ganz oben (Foto: privat)
Ganz oben (Foto: privat)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

24.09.2019, 10.50 Uhr
Psychoanalytiker | Schöne Aktion
Insbesondere der Hinweis auf Artikel 1 des Grundgesetzes! "Dumm" nur dass sich das deutsche Volk, entgegen der einstigen Planungen, nun doch keine neue Verfassung gegeben hat. Und so gibt es z.B. einen auch zu beachtenden Artikel 16a im Grundgesetz ...

1   |  6     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.