nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 08:01 Uhr
22.09.2020
Wackers Chronist Klaus Verkokter ist 75 Jahre alt geworden

Gedanken zu einem Jubiläum

"Lieber langjähriger Freund Klaus Verkouter, heute begehst Du Deinen 75. Geburtstag. Ein Tag, wo man meint, dass alle Welt dankbar auf Deine bisherigen Leistungen schaut." So beginnt die Hommage auf einen Jubilar, der wie kein anderer die Geschichte und Gegenwart des FSV Wacker aufarbeitet...

Dern wacker-Chronist Klaus Verkouter feiert seinen 75. Geburtstag (Foto: H.Dressler) Dern wacker-Chronist Klaus Verkouter feiert seinen 75. Geburtstag (Foto: H.Dressler)

"Wie viele Stunden, Tage, Wochen sogar Jahre hast Du verbracht, um für die Öffentlichkeitsarbeit für den FSV Wacker 90 Nordhausen tätig zu sein.

In den 50er Jahren hattest Du das Fußballspielen bei Motor Nordhausen erlernt. Trotz späteren Studiums hast Du den Verein nie aus den Augen verloren. Eine Herzenssache für Dich. Alles gesammelt, was es um den Verein an Veröffentlichungen gab. Du weißt mehr als alle anderen über den Verein. Man kann an einer Hand abzählen, welche Heimspiele Du verpasst hast. Okay, es waren ein paar wenige mehr. Aber Du bist immer nah dran.

Selbst in zwischenzeitlichen schwierigen Phasen, die es im Verein immer mal gab, warst Du bereit, auch zeitweise Verantwortung zu tragen, sogar im Vorstand.

Wir hatten uns 1985 kennen gelernt. Und haben schnell herausgefunden: Was damals Motor betraf, da liegen wir auf gleicher Welle. Ich hatte gesammelt, Du hast ein riesiges Archiv. Und fortan haben wir gemeinsam etwas auf die Beine gestellt.

Wende, alles wurde etwas ruhiger (nicht zwischen uns). Bis wir 2003 uns entschieden, dass wir auf den Vorstand des FSV Wacker zugehen. In 2 Jahren würde der FSV seinen 100. Geburtstag begehen. Es schien zu dem Zeitpunkt kein Konzept seitens des Vereins zu geben. Deswegen haben wir uns ein wenig aufgedrängt, dass wir bereit wären, an einer Chronik "100 Jahre Wacker" mitzuwirken. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde dann ein erfolgreiches Autorenteam gebildet. Unter der Leitung des leider zu früh verstorbenen Rainer Hellberg. Du hattest nicht nur Dokumente beigesteuert, Beiträge geschrieben. Nein, Du hast auch das gesamte Buch Korrektur gelesen. Ein immenser Aufwand. Auf den wir alle, auch Mitautor Herbert Beykirch, stolz sein können.

Wenn es auch von dem damaligen Präsidium dafür als "Entlohnung" ein Kännchen Kaffe und ein Stück Kuchen für jeden Mitautor in einer renommierten Konditorei Nordhausens gab. Der mögliche Überschuss aus dem Verkauf der Chronik sollte in die Jugendarbeit des Vereins fließen. Das war uns wichtig.

Danach haben wir uns beide weiter in die Öffentlichkeitsarbeit gestürzt. Du warst immer Vorreiter mit neuen Ideen. Wir haben unter Deiner Initiative die Homepage Wackers auf Vordermann gebracht, haben uns eingefuchst.

Unsere Homepage war unter damaligen Gesichtspunkten zeitweise ein Vorzeigeobjekt im Thüringer Fußball. Nur mag sich die heutige Jugend nicht mehr vorstellen unter welchen Voraussetzungen und welchen Zeitaufwand dies geschah.

Irgendwann kam der Zeitpunkt, dass wir dann sagten, wir treten, auch aus gesundheitlichen Gründen, etwas kürzer. Dafür hatte das damalige Präsidium Verständnis und hatte uns im Sommer 2015, während des Altstadtfestes zu Ehrenmitglieder des FSV Wacker 90 Nordhausen ernannt. Du hast es noch mehr verdient. Was Du bisher alles für den Verein getan hast.

Und trotzdem hattest Du keine Ruhe. Die Gestaltung der Programmhefte hatte es Dir angetan. Bis heute sitzt Du tagelang am neuen Heft. Diskutierst mit der Druckerei und musst noch mindestens dreimal korrigieren. Alles Freizeit eines zweifachen Opas der sich wünscht, manchmal mehr Freizeit für die Enkel zu haben.

Lieber Klaus, wenn es kein anderer tut, ich gratuliere Dir ganz herzlich zu Deinem 75. (habe ich ja schon heute morgen persönlich getan) und wünsche Dir und Deiner Familie: bleibt gesund."
Dein Freund Harald Dressler

Die nnz schließt sich diesen ehrenden Worten vollumfänglich an und wünscht Dir, lieber Klaus, noch viele tolle Spiele und Siege deiner Mannschaft im AKS sowie Glück und Freude mit deiner Familie bei bester Gesundheit.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

22.09.2020, 09.00 Uhr
Suedharzer15 | Alles Gute...
…. zum Geburtstag und bleibe gesund und uns allen noch lange erhalten.

1   |  0     Login für Vote
22.09.2020, 10.34 Uhr
wissender | Herzlichen Glückwunsch
an einen Mann den ich bis heute als Lehrer in bester Erinnerung habe. In der damaligen Dr.-Theodor-Neubauer Schule durfte ich an seinem Unterricht teilnehmen. Immer freundlich und ruhig. Ich wünsche ihnen Herr Verkouter noch viele gesunde Jahre mit der Kraft das zu tun was ihnen Spaß macht.

1   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.