nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 10:01 Uhr
02.04.2021
Der Nordostdeutsche Fußballverband traf sich mit Vereinsvetretern

Oberligisten wollen nicht mehr spielen

Gestern Abend sprachen sich die NOFV-Oberligisten mehrheitlich für einen Abbruch der laufenden Saison aus. Einige Vereine, darunter auch der FSV Wacker 90 absolvierten bisher lediglich acht Spiele. Entscheidungen über eine Auf- und Abstiegsregelung wurden nicht getroffen

Wann gibt es wieder Fußballspiele im Stadion zu sehen? (Foto: B.Peter) Wann gibt es wieder Fußballspiele im Stadion zu sehen? (Foto: B.Peter)


Bei der Beratung des NOFV-Spielausschuss mit den Vereinen der zugehörigen Oberligen über die aktuelle Situation stimmten wie schon bei den Regionalligavereinen auch die Club-Verantwortlichen der NOFV-Oberligisten mehrheitlich für einen Abbruch der laufenden Spielzeit.

Anzeige MSO digital
Die Fragen hinsichtlich der Auf- und Abstiegsregelungen wurden kontrovers diskutiert und eine Entscheidung auf Mitte April vertagt. Das differenzierte Meinungsbild der Vereine soll im Spielausschuss ausgewertet und auf der Tagung am 16. April als Empfehlung an das NOFV-Präsidium weitergegeben werden, hieß es in einer Meldung des Verbands.

Im Gespräch ist unter anderem, die Abstiegsregelung auszusetzen und einen Staffelsieger als Aufsteiger in die Regionalliga zu entsenden. Dafür hat beispielsweise der FC Rot-Weiß Erfurt ein Aufstiegsturnier der vier Bestplatzierten vorgeschlagen, dem Liga-Spitzenreiter FC Eilenburg angeblich zugestimmt hat. Es wäre ein absolutes Novum eine Spielzeit auf diese Weise zu beenden. Aber es ahat auch noch nie eine solche Situation gegeben, dass Ende April nicht einmal ein Drittel der laufenden Spielzeit ausgespielt war.

Wie lange die Ligen noch weiter mit immer neuen Aufsteigern aufgebläht werden können, ist dagegen fraglich. In der Regionalliga wird schon für die nächste Spielzeit mit bis zu 23 Mannschaften gerechnet. Wann all die Spieltage abgehalten werden sollen, ist noch nicht endgültig geklärt. Ob Amateurmannschaften der notwendigen Dauerbelastung von englischen Wochen gewachsen sind, darf zumindest angezweifelt werden.

Der FSV Wacker 90 könnte von einer Nichtabstiegsregelung profitieren. Momentan steht die Seeland-Elf mit zwei Zählern aus acht Spielen abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz der Oberliga.
Olaf Schulze
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.