nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 11:31 Uhr
02.04.2021
Umbau barrierefreier Wohnungen in Thüringen

CDU-Fraktion kritisiert Ende der Förderung

Die CDU-Fraktion kritisiert den Wegfall des Landesprogramms zur barrierefreien Nachrüstung von Gebäuden. „Hier wurde ohne Not eines der erfolgreichsten Programme der Thüringer Wohnbauförderung einfach aufgegeben“, so die wohnungsbaupolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Christina Tasch...


Per Selbstbefassungsantrag im zuständigen Ausschuss für Infrastruktur fragen die Christdemokraten die Landesregierung nun, nach den genauen Gründen, die Förderung einzustellen. "Sollte hier kein Umdenken bei Rot-Rot-Grün einsetzen, wird das gravierende Auswirkungen auf die künftige Wohnsituation von älteren Mitbürgern und Menschen mit Behinderungen haben."

Anzeige MSO digital
Tasch erinnerte zudem daran, dass diese Förderung speziell von Kleinvermietern stark nachgefragt war. „Allein im Jahr 2020 wurde der barrierefreie Umbau von 560 Wohnungen in insgesamt 36 Projekten mit fast fünf Millionen Euro in ganz Thüringen bezuschusst. „Und auch für dieses Jahr lagen bereits umsetzungsreife Projekte und Anträge vor“, so Tasch weiter. Insofern könnte es zu einer sehr zügigen Umsetzung und damit auch zu einer spürbaren Unterstützung der Wohnungs- und Bauwirtschaft durch erhebliche Antragsvolumina kommen.

Bei dem Thüringer Barrierereduzierungsprogramm handelt es sich um ein breit akzeptiertes und sehr passgenaues Programm, bei dem die Prozesse der Fördermittelvergabe etabliert sind und stabil und zügig funktionieren. Gefördert werden nachträgliche Ein- und Umbauten in Mietwohnungen und Genossenschaftswohnungen, die die Barrierefreiheit der Immobilien für ältere Personen oder Menschen mit Behinderungen erhöhen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.