tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 08:24 Uhr
09.04.2021
Polizeibericht

Radfahrer tödlich verunglückt

Bei einem Verkehrsunfall wurde am frühen Freitagmorgen in Breitenworbis ein 30-jähriger Radfahrer tödlich verletzt. Der Radfahrer war auf der Landstraße zwischen Haynrode und Breitenworbis im Landkreis Eichsfeld unterwegs...

In Breitenworbis, an der Kreuzung Auf dem Pfingstrasen, kam es kurz vor 05.00 Uhr aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter. Der Radfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der 62-jährige Fahrer des unfallbeteiligten Kleintransporters wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter an der Unfallstelle hinzugezogen. Im Bereich der Unfallstelle war die Straße für knapp drei Stunden voll gesperrt.
Tödlicher Unfall (Foto: S. Dietzel)
Tödlicher Unfall (Foto: S. Dietzel)
Tödlicher Unfall (Foto: S. Dietzel)
Tödlicher Unfall (Foto: S. Dietzel)
Tödlicher Unfall (Foto: S. Dietzel)
Tödlicher Unfall (Foto: S. Dietzel)
Tödlicher Unfall (Foto: S. Dietzel)
Tödlicher Unfall (Foto: S. Dietzel)
Tödlicher Unfall (Foto: S. Dietzel)
Tödlicher Unfall (Foto: S. Dietzel)
Autor: red

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick



Kommentare

09.04.2021, 12.01 Uhr
Salz | Schlimm!
Ich weiß nichtrecht, warum man jede Einzelheiten fotografieren und ins Netz stellen muss.

11   |  2     Login für Vote
09.04.2021, 12.48 Uhr
Halssteckenbleib | Gurtpflicht auch für Radfahrer
Helmpflicht sollte auch mit dazu gehören. Mit Gurt kann zumindest der Radfahrer nicht vom Rad geschleudert werden und demzufolge nicht irgendwo ganz woanders sich verletzen. Dank Gurtpflicht im Auto bleiben die Insassen auch größtenteils im Auto. Hat alles Vor und Nachteile.

0   |  16     Login für Vote
09.04.2021, 13.12 Uhr
tannhäuser | Mein Beileid den Angehörigen!
An Vorkommentator Nr. 2!

Vor Ihrem Klamauk ist wirklich kein noch so ernstes Thema sicher, oder?

Suchen Sie mal auf Youtube "Der Tod" von EAV. Meine Frau und ich haben nach der Einschläferung unseres geliebten Katers stundenlang geheult, das Video geguckt, 2 Stunden gelacht und nochmal geheult. Dann war das Kapitel geschlossen.

Aber "Gurtpflicht" als Kommentar zu einem tödlich verunglückten Radfahrer würden mir wahrscheinlich nicht mal meine ärgsten Argumentationsrivalen hier zutrauen.

9   |  0     Login für Vote
09.04.2021, 15.21 Uhr
Halssteckenbleib | Natürlich auch
von mir mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen. Herr tannhäuser:
Auch wir haben uns erst kürzlich von unserer geliebten Katze verabschieden müssen.Sie war mit 15 Jahren schwer erkrankt und um das Leiden nicht unnötig zu verlängern haben wir uns entschlossen sie einschläfern zu lassen. Es ist für uns noch immer als hätten wir unser Kind verloren.

1   |  4     Login für Vote
18.04.2021, 12.01 Uhr
meisterholly | im Dunkeln unterwegs?
die vielen Detailfotos sind wirklich zuviel des Guten aber lassen sich doch auf denen keinerlei Beleuchtung am Rad erkennen...

1   |  0     Login für Vote
19.04.2021, 17.45 Uhr
derMicha | Spekulation
Da in dem Artikel kein Hinweis auf die Ausrüstung des Radfahrers gegeben wird, ist alles Spekulation.
Ich fahre auch oft mit Stirnlampe, die nach vorne und hinten strahlt. Manche E-Bikes haben mitlerweile eine Leuchte im Rahmen versteckt, die man kaum noch sieht.
Um 5Uhr Morgens ist davon auszugehen, dass der Radfahrende Helm und Licht dabei hatte. Genauso sollte davon ausgegangen werden, dass der Autofahrende sein Handy im Flugmodus im Rucksack hatte und nicht gerade seinen Kaffee verschüttet hat.
Die ermittelnden Einsatzkräfte werden in Interesse beider Parteien versuchen die Ursache zu ermitteln. Bis dahin gilt die Unschuldsvermutung, auch wenn sich der Radler davon nichts mehr kaufen kann.
Mein Beileid! Als Radfahrer hat man das eigene Schicksal leider nicht immer selbst in der Hand.

PS: Wer Gurtpflicht für Radfahrer fordert, saß vermutlich selbst schon lang nicht mehr auf dem Drahtesel.

1   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige