nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 15:04 Uhr
09.04.2021
noch einmal fünf Tage

Modellregion wird verlängert

Wie das Landratsamt mitteilt, kann das Projekt "Modellregion" in der kommenden Woche fortgeführt werden. Die nnz hat die ersten Informationen...

Die ersten Testwilligen kamen am Montag am Kornmarkt zusammen (Foto: agl) Die ersten Testwilligen kamen am Montag am Kornmarkt zusammen (Foto: agl)


Anzeige MSO digital
Den letztlich positiven Signalen aus Erfurt seien heute lange Diskussionen vorausgegangen, sagte Landrat Matthias Jendricke der nnz. "Überzeugend war das unsere Werte anhaltend niedrig sind", erklärte der Landrat, die Massentests der vergangenen Woche seien "der beste Gesundheitsschutz" den man im Moment haben könne.

Veränderungen an den Vorgaben des Projektes werde es nicht geben, also auch keine weiteren Öffnungen. Die Laufzeit bleibt kommende Woche wie zuvor auf fünf Tage begrenzt.
Angelo Glashagel

Update:
Ab kommenden Montag bis Freitag dürfen die Geschäfte und Museen für weitere fünf Tage öffnen. „Die bisher erfolgten Schnelltests haben gezeigt, dass die Positivbefunde die absolute Ausnahme waren und wir damit keine pandemische Lage in unserem Landkreis haben“, betont Landrat Matthias Jendricke. „Nun können wir über einen längeren Zeitraum hinweg die Öffnungen erproben - für mich ist dies ein positives Signal für unseren Handel und letztlich auch eine mögliche Perspektive für weitere Öffnungsschritte.“ Von Dienstag bis Donnerstag wurden insgesamt 5.092 Schnelltests in den Testzentren gemacht, von denen nur vier positiv waren. Der Inzidenzwert des Landkreises Nordhausen liegt laut RKI heute bei 52,7.

Die Regelungen werden im Wesentlichen so beibehalten wie in dieser Woche. Es gilt also auch in der Verlängerung der Modellregion weiterhin, dass der Zutritt zu Geschäften sowie Museen nur mit einem max. 24 Stunden gültigen negativen Antigen-Schnelltest oder einem max. 48 Stunden alten negativen PCR-Test möglich ist. Neben der vorherigen Testung ist weiterhin die möglichst digitale Registrierung der Kunden bzw. Gäste erforderlich. Dafür steht weiterhin die Luca-App zur Verfügung. Alternativ können die Kontaktdaten im Geschäft oder der jeweiligen Einrichtung auch schriftlich hinterlassen werden.

Alle Informationen zu den Testzentren und Regelungen für die kommende Woche werden unter www.landratsamt-nordhausen.de/corona-modellregion.html laufend aktualisiert.

Update II: Der Landkreis hat zur Weiterführung des Modellprojektes eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

09.04.2021, 16.08 Uhr
Halssteckenbleib | Ich werde sowas
meiner Gesundheit nicht nochmal antun. Test Maske Abstand. Ich kaufe mein Zeug bequem in Internet. Ich vestehe die Leute nicht. Was soll da dran bitteschön ein Erlebnis sein?Diese ganze Aktion ist doch krank. Ein Knochen wird in die Menge geschmissen und die meisten Leute empfinden ihn als Erlebnis wenn sie dran lecken dürfen.

21   |  13     Login für Vote
09.04.2021, 17.15 Uhr
Audio | Müssen sich auch bereits Geimpfte testen lassen ?
Warum werden bereits geimpfte, meist alte Menschen, nicht von der unangenehmen, nervigen Testprozetur ausgenommen ?
Ich habe diese Frage schon mehrmals gestellt, aber wahrscheinlich geht das Problem den Verantwortlichen am A... vorbei. Es würde viel Zeit für andere Testkandidaten zur Verfügung stehen, wenn die Geimpften nur ihren Impfausweis vorzeigen brauchten, um in den jeweiligen Laden hinein zu kommen.
Ich warte auf eine Antwort, Herr Landrat !

10   |  7     Login für Vote
09.04.2021, 17.30 Uhr
Harzfan | Audio
Um Ihre Frage meines Verständnisses zu beantworten: Es ist im Moment noch unangebracht vor der Wahl allgemein, einen Unterschied zwischen Geimpften und Nicht-Geimpften so herzustellen. Das kommt später.

7   |  5     Login für Vote
09.04.2021, 17.33 Uhr
alterNeunordhäuser | @Audio
Danke für Ihren Kommentar, schließe mich mit 100% Ihren Worten an.

4   |  4     Login für Vote
09.04.2021, 18.51 Uhr
90Modern | Lasst uns nicht täuschen,
die Zahlen beim RKI stimmen nicht, da das Landratsamt ständig im Verzug der Zahlen beim RKI ist. Der ständige Verzug sehe ich als Wahlkamptaktik um nach außen mit tollen Zahlen zu glänzen, die nicht stimmen. Hier wird einfach getrickst!

8   |  7     Login für Vote
09.04.2021, 20.33 Uhr
N. Baxter | Verlogen
warum werden geimpfte nicht von der Testpflicht ausgenommen? Weil die klinische Studie zur Wirksamkeit und auch zu den Nebenwirkungen immer noch läuft!!!

3   |  3     Login für Vote
09.04.2021, 22.33 Uhr
H.Freidenker | Hallo Geimpfte,
es könnte sein, das ihr obwohl geimpft, trotzdem noch positiv sein könntet!
Zumindest sagt das so die Wissenschaft.

7   |  5     Login für Vote
09.04.2021, 23.26 Uhr
Oberstudienrat | nochmal...
Geimpfte können infiziert und infektiös sein, werden aber selbst nicht oder nur ein wenig krank.

Wer geimpft ist wird also keinem Schlaganfallopfer das Intensivbett wegnehmen und somit das Gesundheitssytem nicht belasten. Ergo: Wenn im besten Fall ALLE geimpft sind gibt es kein Problem mehr.

Das bedeutet jedoch auch, das Geimpfte Ungeimpfte anstecken können, sofern sie infiziert sind. Deswegen müssen eben auch Geimpfte getestet werden, solange es noch viele Ungeimpfte gibt.

So schwer ist das doch nun nicht...

9   |  6     Login für Vote
09.04.2021, 23.43 Uhr
Halssteckenbleib | Wenn ich mich
nicht verhört habe kam gerade im TV das es einen Impftest geben soll. Bin mir aber nicht ganz sicher. Vielleicht mal selbst rescherschieren.

0   |  7     Login für Vote
11.04.2021, 00.02 Uhr
WischelFan | Ich unterstütze lieber unsere Händler...
... als ständig nur im Internet zu kaufen. Die hatten schon viel zu lange ihre Saure-Gurken-Zeit. Daher finde ich es gut, dass sie ihre Läden noch etwas länger offen halten können. Und den Paketzustellern gönne ich auch gern eine Pause in diesem Zustellmarathon. Dafür lasse ich mich gern testen.

1   |  0     Login für Vote
11.04.2021, 00.52 Uhr
Rogerg | Ob geimpft und etwurmt
scheint nun keine Rolle zu spielen. Alle sind potentiell als krank zu werten.
Wie hat Karl Lautebach in der letzen Sendung bei Lanz gesagt: " leider sind die gemeldeteten Fake- Zahlen der Inzidenzen nicht ausreichend um einen härteren Lockdown zu rechtfertigen."
" Wir hatten in den letzten Wochen Zahlen die höher waren und haben die Chance nicht genutzt einen härteren Lockdown zu verordnen"
Dieser Mann ist geisteskrank und sollte nicht eine Bundesregierung beraten oder beeinflussen dürfen.

6   |  4     Login für Vote
11.04.2021, 10.36 Uhr
BerndLuky | mhhhh
"Der Nachweis einer vollständigen Impfung durch den Kunden bzw. Besucher entbindet nicht von den Regelungen nach Nr. 1 dieser Allgemeinverfügung"

Wozu sollen wir uns dann impfen lassen?
Nichts weiter als Wahlkampfgetöse von Jendricke und co!

2   |  3     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.