nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 18:40 Uhr
27.04.2021
Nordhäuser Einzelhandel und Stadtverwaltung

Dialog zur Zukunftsperspektive gestartet

Zu Beginn dieser Woche fand auf Einladung der Stadtverwaltung Nordhausen ein Kick-Off Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern des Nordhäuser Gewerbevereins, der Einkaufszentren, der IHK und der SWG statt...


"Oberbürgermeister Kai Buchmann betonte die Herausforderungen, vor denen der innerstädtische Einzelhandel steht und die Bedeutung einer auch zukünftig lebendigen und starken Nordhäuser Innenstadt, die den Menschen gleichzeitig Einkaufen, Handel, Gewerbe, Kultur, Wohnen und Arbeiten anbietet", heißt es in einer Mitteilung des Nordhäuser Rathauses.

Buchmann habe noch einmal darauf hingewiesen, dass die kreisangehörige Stadt Nordhausen hinsichtlich der Coronamaßnahmen tatsächlich keine relevanten eigenen Entscheidungen treffen könne. Die Entscheidungsebenen seien Bund, Land Thüringen und der Landkreis Nordhausen.

Die Branche erläuterte die Erfahrungen aus dem Projekt der Modellregion und diskutierte Verbesserungen, zum Beispiel einheitliche und transparentere Kommunikation von Öffnungszeiten, Testmöglichkeiten sowie Voraussetzungen von „Click-and-Meet“ (bei einer Inzidenz unter 150) über die gemeinsame Homepage http://www.nordhausen-shoppt.de.

Seitens der Branchenvertreterinnen und -vertreter wurde ein gemeinsames Marketing für Einkaufen in Nordhausen angeregt. Stadtverwaltung und Händler werden nun den Angaben zufolge gemeinsame kurz- bis langfristigen Projekte definieren sowie deren Finanzierung bzw. Förderungsmöglichkeiten ausloten.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

27.04.2021, 20.00 Uhr
Kontrapost | Ich fass J. Buchmann mal zusammen:....
"Ich bin (gottseidank) per Gesetz für nix verantwortlich was Korona betrifft. Ansonsten war es gut das wir mal drüber geredet haben. Eins ist sicher: Wer 'Zukunft' sagt muß auch 'Perspektive' sagen. Danke für das erscheinen, wenn auch nicht so zahlreich. Schönen Tag, auf Wiedersehen. Ich kicke sie out off the Rathaus, weil now is Feierevening. "

3   |  2     Login für Vote
27.04.2021, 20.26 Uhr
Revierförster1967 | OB Buchmann und die Wirtschaft
Toll!! Nach über einem Jahr erkennt auch der Nordhäuser OB das es den Einzelhändlern in NDH schlecht geht.
Aber er wird weiter versuchen den Herkulesmarkt im benachbarten Niedersachswerfen mit seinen Mitarbeitern (viele kommen aus Nordhausen) zu vernichten.
Besser bei der nächsten Wahl ein OB der keinen Krieg mit der Wirtschaft oder den Nachbargemeinden führt.
Was hat den der OB für die vorzeitige Öffnung des Handels mit dem Modellprojekt des Landkreises getan?
Nichts!!

5   |  4     Login für Vote
27.04.2021, 21.37 Uhr
Paul | Zukunft???
Nun den Herrn Buchmann für die Corona-Katastrophe verantwortlich zu machen, das ist mit Sicherheit falsch. Die die diese ganze Katastrophe verbockt haben, sitzen nicht in den Rathäusern. Es ist aber unbestreitbar, daß die Schuldigen im Landesministerium und aufwätrs sitzen. Denn nur mit der Unterwürfigkeit und der Zustimmung der Länderminister konnte diese ganze Katastrophe erst zu Stande kommen. Und die Betroffenen selbst, das muß hier auch mal gesagt werden, sind nicht unschuldig an der ganzen Misere. Keiner ist auf die Straße gegangen und hat dagegen Protstiert oder sich dagegen gewehrt. Und die einige Tausende die dagegen Demonstriert haben, wurden noch als Leugner und Querulanten verschriehen. Niemand hat sich diesen Menschen angeschlossen und sie unterstüzt. Und jetzt auf billige tour irgendwoher einen Schuldigen zu diffamieren mag vielleicht einige zufrieden stellen, ist aber wohlkaum der richtige Weg. Die Schuldigen sitzen im Bundestag und im thüringer Landtag, aber sicher nicht im Nordhäuser Rathaus.

7   |  5     Login für Vote
28.04.2021, 08.20 Uhr
Sprengmeister | Es geht um Einsatz aus dem Rathaus
Niemand gibt Hr. Buchmann die Schuld für Corona. Es geht darum dass andere Bürgermeister und Landräte aktiv waren, Ideen entwickelten und auch verantwortungsvoll Experimente wagten Die ganze Veranstaltung hier scheint Alibi Charakter zu haben.

4   |  1     Login für Vote
28.04.2021, 09.10 Uhr
copper | Der Paul versteht es nicht ,
aber was soll es, er wird ein enger Mitarbeiter von Herrn Buchmann sein und will ihn verteidigen.
Der Herr Oberbürgermeister ist und bleibt ein
Vollausfall.
Eine Stadt zu leiten und zu lenken ist eine gewaltige
Aufgabe. Es gibt ja unzählige die meinen Kanzler der
Bundesrepublik Deutschland zu können!

5   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.