Anzeige
nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 16:24 Uhr
05.05.2021
Überbrückungshilfe III

IHK bietet Unterstützung an

Der Freistaat weitet seine Hilfen für von der Corona-Pandemie gebeutelte Unternehmen aus. Wie die neuen Regelungen der "Überbrückungshilfe III" aussehen, klärt die Industrie- und Handelskammer Erfurt...

Vor wenigen Tagen fand eine Telefonkonferenz der IHK Erfurt mit der Thüringer Aufbaubank und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) statt.

Anzeige MSO digital
„Wir möchten unsere Mitgliedsunternehmen auf dem Laufenden halten und bei der Bewältigung aller mit der Pandemie einhergehenden Herausforderungen zur Seite stehen“ erklärt Christian Böduel, Leiter Regionale Service-Center der Landkreise Nordhausen, Eichsfeld und des Kyffhäuserkreises der IHK Erfurt. „Die IHK Erfurt möchte auf neue und erweiterte Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für die Unternehmen hinweisen“.

Die wichtigsten Änderungen in der Überbrückungshilfe III beinhalten einen Härtefallfonds und eine erhöhte Fixkostenförderung. Neu ist neben einem möglichen Eigenkapitalzuschuss von bis zu 40 Prozent, dass auch Existenzgründer bis zum Gründungsdatum 31. Oktober 2020 Corona-Hilfen erhalten können.

Das Land Thüringen weitet ihre Förderungen aus und erhöht die Zuschussquote in ihrem Programm „Thüringen Invest“ um 20 Prozentpunkte auf 40 Prozent. Eine auf 50 Prozent Zuschuss erhöhte Förderung für Investitionen können das Hotel- und Beherbergungsgewerbe, die Veranstaltungsbranche, der Groß- und Einzelhandel sowie das Friseur- und Kosmetikgewerbe erhalten. Im Förderprogramm „Verbesserung der Regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) erhöhen sich die Fördersätze um jeweils zehn Prozentpunkte.

Weitere Informationen sind zu finden auf der Homepage der IHK Erfurt unter www.erfurt.ihk.de / Beratung und Service / Unternehmensförderung bzw. Corona oder Dokumenten-Nummern 5018242 und 5087332. Nähere Auskünfte gibt das Regionale Service-Center Nordhausen der IHK Erfurt unter Tel.: 03631 9082-0.

gez. Christian Böduel
Leiter Regionale Service-Center (RSC)
Landkreise Nordhausen, Eichsfeld und Kyffhäuserkreis
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

06.05.2021, 10.41 Uhr
Rosi21 | Besser
wäre den Menschen die Eigenverantwortung wiederzugeben.
Die Unternehmer möchten wieder mit ihren Angestellten und Mitarbeitern arbeiten!!!

1   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.