nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Do, 14:30 Uhr
09.09.2021
Clubhaus organisiert Jugendwahl

Eine Stimme für die Jugend

Wenn Deutschland Ende des Monats zur Wahlurne schreitet, bleibt die Jugend außen vor. Anders als auf lokaler Ebene dürfen jüngere Mitbürger unter 18 Jahren ihre Stimme nicht abgeben. Der Kreisjugendring will dem Nachwuchs im Vorfeld der Wahl trotzdem eine Stimme geben und organisiert für die kommende Woche eine Jugendwahl…

Du hast eine Stimme - in der kommenden Woche wird auch in Nordhausen eine Jugendwahl durchgeführt (Foto: Kreisjugendring Nordhausen) Du hast eine Stimme - in der kommenden Woche wird auch in Nordhausen eine Jugendwahl durchgeführt (Foto: Kreisjugendring Nordhausen)


Für die Wahlen in Deutschland ist vor allem eine Altersgruppe maßgeblich und es sind nicht die jungen Leute. Gute 15 Prozent der Wähler sind 30 Jahre oder jünger, ein Großteil deutlich älter. Das Interesse der Politik am Nachwuchswähler ist entsprechend gering, wer noch kein Kreuz machen kann, dessen Anliegen müssen hinten anstehen.

Anzeige MSO digital
Dass die Jugend durchaus berechtigte Forderungen an die Politik hat, zeigen die Wahlen auf lokaler Ebene, bei denen man schon ab 16 Jahren an die Urne darf. Dem alten und neuen Landrat Matthias Jendricke hatte der Kreisjugendring (KJR) im Zuge des jüngsten Wahlgangs im Kreis eine ganze Palette an Wünschen und Forderungen der Jugend mitgegeben.

Was die jungen Leute in Nordhausen von der Bundespolitik halten und wen sie wählen würden wenn sie denn könnten, dass will der KJR zusammen mit seinen Mitgliedern und den Jugendverbänden in der kommenden Woche eruieren. Von Montag bis Freitag werden Jugendliche unter 18 Jahren die Möglichkeit haben, ihre Stimme bei einer symbolischen Online-Wahl abzugeben. Die Seite ist bereits freigeschaltet, gewählt werden kann ab Montag.

Jugendthemen in Nordhausen zur Landratswahl 2021 (Foto: Kreisjugendring Nordhausen) Jugendthemen in Nordhausen zur Landratswahl 2021 (Foto: Kreisjugendring Nordhausen)


Am kommenden Freitag wird zudem die Möglichkeit bestehen, von 8 bis 17 Uhr die Abläufe einer Wahl vor Ort mit (im Format leicht modifiziertem) Wahlzettel, Kabine und Urne zu erleben und analog zu wählen. Das entsprechende Instrumentarium zur Durchführung einer Jugendwahl sowie verschiedene, ergänzende Materialien der Bundeszentrale für politische Bildung werde man gerne auch Schulen, Jugendclubs und ähnlichen Einrichtungen zur Verfügung stellen, erklärt Thomas Herwig, Leiter des Kreisjugendrings. Die Ergebnisse der Online- wie auch der analogen Wahl werden am Freitag zentral zusammengeführt und die Ergebnisse für die deutschlandweit stattfindende Aktion veröffentlicht.

Damit sich die Zielgruppe ein Bild vom Angebot des politischen Buffets machen kann, hat der KJR die Fraktionen von CDU, SPD, Linken, Grünen, FDP und AfD im Kreis gebeten die Jugend direkt anzusprechen. Herausgekommen sind Videos von rund drei Minuten Länge, die im Laufe der kommenden Woche nach und nach auf den Social Media Kanälen des Kreisjugendrings veröffentlicht werden sollen. Außerdem sind die Wählerinnen und Wähler in spe dazu angehalten selbst den „Wahl-o-mat“ auszuprobieren.

Neben dem offensichtlichen Praxistest in Sachen gelebter Demokratie geht des dem Kreisjugendring wie immer auch darum, auf die Interessen und Bedürfnisse des Jugend aufmerksam zu machen. „Erhebungen nach sind rund 73 Prozent der Jugendlichen in Deutschland unzufrieden bis sehr unzufrieden damit wie die Politik ihre Interessen vertritt.“, erzählt Herwig. Kinder und Jugendliche werden zwar gerne als die Zukunft bezeichnet, wie die aussehen wird entscheiden aber die Alten. Relevante Kritikpunkte wie sie etwa der Youtuber „Rezo“ vor kurzem seiner Altersklasse nahe brachte werden in der politischen Arithmetik des Landes eher ignoriert. „Die Alten haben es in der Hand die Zukunft zu bestimmen“, sagt Herwig und die erwachsenen Wählerinnen und Wähler täten gut daran, ihre „Enkelfähigkeit“ in Betracht zu ziehen.

Eine Hinweis darauf was dem Nachwuchs wichtig ist, können auch die Jugendwahlen geben. Neben dem reinen Wahlergebnis wird man eine Reihe weitere Punkte erheben. Die Ergebnisse werden für den kommenden Freitag erwartet.
Angelo Glashagel
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.