nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 14:30 Uhr
15.09.2021
über 1.700 Sondertickets verkauft

Mobilitätswoche ist gut angelaufen

Die Mobilitätswoche in Stadt und Landkreis Nordhausen ist gut angelaufen. Zur „Halbzeit“ am Mittwochmittag haben die Verkehrsbetriebe Nordhausen GmbH über 1.720 1-Euro-Sondertickets verkauft, davon rund 660 im Regionalbusverkehr und fast 1070 im Stadtverkehr...

Das Sonderticket für Bus und Bahn gibt es in Nordhausen aktuell für einen Euro (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen) Das Sonderticket für Bus und Bahn gibt es in Nordhausen aktuell für einen Euro (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen)


Mit dem vergünstigten Sonderticket für 1 Euro je Fahrt kann jeder den Stadt- und Regionalverkehr testen und dafür auch einen abends erweiterten Fahrplan auf den Buslinien 20, 27 und 241 nutzen.

Am morgigen Donnerstag können die Einwohnerinnen und Einwohner der Region außerdem in drei „Bus-Gesprächen“ ihre Anregungen und Hinweise zur Zukunft des ÖPNV geben. Von 11.30 bis 12.30 Uhr macht das „Bus-Gespräch“ Station in Bleicherode am Zierbrunnenplatz, von 14.10 bis 15.10 Uhr in Heringen/Helme auf dem REWE-Parkplatz und von 16.30 bis 17.30 Uhr in Nordhausen am Bahnhofsplatz. Alle Interessenten sind zu diesen offenen Gesprächsrunden eingeladen und können sich hier auch weiter zum ÖPNV in der Region und zukunftsweisender Mobilität informieren.

Die Mobilitätswoche und die Bus-Gespräche finden im Rahmen des Integrierten Mobilitätskonzeptes statt, das Stadt und Landkreis Nordhausen derzeit gemeinsam erarbeiten. Um Verkehre zukunftsfähig zu gestalten, entwickeln die beiden ÖPNV-Träger gemeinsam mit der IBA - Internationale Bauausstellung Thüringen bis Ende 2022 ein innovatives Mobilitätskonzept. Mehr unter www.ndhbewegtsich.de.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.