nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 15:15 Uhr
11.10.2021
Hilfkonvoi nach Rumänien

Diakonie sammelt wieder für Mediasch

Im Jahr 2021 sammelt der Diakonische Förderverein Nordhausen wieder Weihnachtspäckchen und Hilfsgüter. Der langersehnte Transport startet ausnahmsweise schon am 18. November...

Das ist ca. drei Wochen früher als geplant, leider lässt es sich, unter den pandemischen Umständen, nicht anders planen und durchführen.

Anzeige MSO digital
Die Unterstützung kommt dem Diakonieverein in Mediasch zu Gute. Dieser Verein kümmert sich in erster Linie um alte Menschen und Familien die der deutschen evangelischen Gemeinde angehören und hilfsbedürftig sind.

Wir bitten alle, die sich an der Aktion beteiligen möchten, sich mit dem Inhalt der Pakete darauf einzustellen.

Sie können die Pakete bis zum 17.11. in folgenden Einrichtungen abgeben:

St. Jakob-HausNordhausenRautenstraße 17
Herman Arnold StiftungNordhausenAmmerberg 28
St. Marien HospitalBleicherodeBurgstraße 11
Suchtberatungsstelle DiakonieNordhausenSchackenhof 2
KindertagesstätteSteinrode
KindertagesstätteStöckey


Was soll in die Pakete?

  • Schokolade
  • Süßigkeiten
  • Kaffee/Kakao/Tee
  • Backzutaten
  • Vitaminpräparate
  • Konserven
  • Weihnachtsgebäck
  • Weihnachtsdekoration
  • Seife / Duschbad / Haarwäsche
  • Grundnahrungsmittel (Reis, Linsen u.ä.)
  • Waschpulver

Für Familien mit Kindern wäre es schön, wenn sich außer den obengenannten Dingen Malbücher, Stifte, Adventskalender sowie Spielzeug in den Päckchen befinden. Bitte aus hygienischen Gründen keine gebrauchten Kuscheltiere spenden. Es wird darum gebeten, auf jedes Päckchen ein Inhaltsverzeichnis zu kleben. Das erleichtert die Arbeit beim persönlichen verteilen und gewährleistet, dass die Spenden auch da ankommen, wo sie gebraucht werden bzw. wofür sie gespendet wurden. Herzlichen Dank auch für Ihre Unterstützung in den vergangenen Jahren!

Der Diakonische Förderverein unterstützt die Arbeit der Gemeindeschwestern der Samaritaner durch Beteiligung an den Personalkosten. Da es auch in Rumänien im Bereich der sozialen Arbeit Fachkräftemangel (durch Arbeitssuche u.a. in Deutschland) gibt unterstützen wir seit einigen Jahren den Diakonieverein in Mediasch bei der angemessenen Bezahlung der Gemeindeschwestern. Nur so bleibt die ambulante und gute Versorgung der hilfsbedürftigen Menschen gewährleistet.

Geldspenden erreichen uns jederzeit, und nicht nur zu Weihnachten, per Überweisung, gegen Spendenquittung auf das Konto des Diakonischen Fördervereins e.V. unter der

IBAN: DE54 8205 4052 0030 0077 87

Wir freuen uns sehr, dass sich bereits in den letzten sechs Jahren die Spendenbereitschaft verstetigt hat. Herzlichen Dank allen Spendern und Unterstützern!
Michael Görk
stellv. Vorstandsvorsitzender
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.