tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mo, 15:08 Uhr
16.05.2022
Landschaftspflegeverband feiert Tag der Biologischen Vielfalt

Einladung zur Salzaquelle

Seit 2001 wird der 22. Mai als Internationaler Tag der Biologischen Vielfalt gefeiert. Der Tag erinnert an den 22.Mai 1992, an dem die UN-Biodiversitätskonvention (CBD) in Rio de Janeiro offiziell angenommen wurde...

Auch diese beiden tun augenscheinlich etwa für den Erhalt der Artenvielfalt (Foto: S.Staubitz) Auch diese beiden tun augenscheinlich etwa für den Erhalt der Artenvielfalt (Foto: S.Staubitz)


Alle Unterzeichneten sind darin verpflichtet, eine nationale Strategie für den Schutz und die nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt zu entwickeln. Die aktuell gültige Nationale Strategie zur Biologischen Vielfalt (NBS) wurde 2007 vom Bundeskabinett beschlossen. Mit dem Bundesprogramm Biologischen Vielfalt hat die Bundesregierung im Jahr 2012 ein Instrument geschaffen, das die Umsetzung des NBS unterstützt und mit den Naturschutzmaßnahmen in Deutschland gefördert werden.

Einer der 30 ausgewiesenen Hotspots der biologischen Vielfalt in Deutschland liegt im Südharz. Die Gipskarstlandschaft des Südharzes weist eine einzigartige Biotop- und Artenausstattung mit einer besonders hohen Biodiversität auf. Aufgrund der vielfältigen Karsterscheinungen ist die Gipskarstlandschaft reich an Sonderstandorten, die Lebensraum für zahlreiche Orchideen, alpine Reliktarten wie das einzigartige Gipsfettkraut sowie Moose und Flechten sind. Im Bereich der ausgedehnten Felsbildungen liegen Brutgebiete für Wanderfalke und Uhu. Im hohlraumreichen Gipskarst der historischen Bergbaustollen finden sich ideale Winterquartiere für 16 verschiedene Fledermausarten, die auf den ausgedehnten Streuobstwiesen mit ihrem wertvollen Altholzbestand ausreichend Lebensraum und Nahrung finden.

Anzeige MSO digital
Auf Einzelstandorten wie in der Rüdigsdorfer Schweiz, am Alten Stolberg oder am Mühlberg bei Niedersachswerfen finden sich Vorkommen zahlreicher Amphibien, darunter Geburtshelferkröte, Gelbbauchunke und Feuersalamander. Holzbewohnende Käfer zeugen von der hohen Lebensraumqualität der lichtdurchfluteten Mischwälder. Zur Insektengemeinschaft auf den trocken-warmen Magerrasen zählen stark gefährdete Schmetterlingsarten wie Wachtelweizen-Scheckenfalter, Grünwidderchen und Fensterfleckchen.

Als Träger des im Bundesprogramm Biologische Vielfalt geförderten Hotspot-Projektes „Gipskarst Südharz Artenvielfalt erhalten und erleben“ sieht der Landschaftspflegeverband Südharz-Kyffhäuser seine Aufgabe darin, die Menschen auf die Besonderheiten der Karstregion des Südharzer Zechsteingürtels aufmerksam zu machen und seine naturschutzfachlichen Qualitäten und landschaftsprägenden Lebensräume zu sichern.

Anlässlich des Internationalen Tages der Biologischen Vielfalt lädt das Hotspot-Team am Samstag, den 21. Mai alle interessierten Bürger um 13.30 Uhr an die Salzaquelle Nordhausen ein. Erfahren Sie mehr zum Thema Karst und der Geologie der Region. Lernen Sie unser Infomobil kennen und stimmen Sie sich anhand von Modellen, Bildmaterial und Filmsequenzen auf eine ca. 5 km lange Wanderung von der Salzaquelle entlang imposanter Karsterscheinungen weiter über den Kohnstein und zurück, ein.

Die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Doris Berberich wird Ihnen unterwegs viel Interessantes, Unterhaltsames und Wissenswertes erzählen und ihnen besonders schöne Fotomotive zeigen.
Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen jetzt schon eine erlebnisreiche Wanderung. Um vorherige Anmeldungen unter der Telefonnummer 03631 4966978 oder per E-Mail an hotspot-suedharz@lpv-shkyf.de wird gebeten.
Silke Staubitz


Tag der biologischen Vielfalt am 22. Mai (Foto: S.Staubitz)
Tag der biologischen Vielfalt am 22. Mai (Foto: S.Staubitz)
Tag der biologischen Vielfalt am 22. Mai (Foto: S.Staubitz)
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.