tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 20:49 Uhr
02.07.2022
Die Fußballer haben einen neuen Vorstand gewählt

Wechsel in Salza: Kirchhoff kommt für John

Mehr als eine Dekade führte Günter John gemeinsam mit Uli Theuerkauf und Jens Luthardt die FSG 99 Salza. Jetzt standen turnusmäßige Neuwahlen der Vereinsführung und ein Generationswechsel an...

Frank Kirchhoff, Tobias Bischoff, Heiko Röder, Uwe Joch und Max Kirchhoff (v.l.n.r.) bilden den neuen Vorstand in Salza (Foto: FSG Salza) Frank Kirchhoff, Tobias Bischoff, Heiko Röder, Uwe Joch und Max Kirchhoff (v.l.n.r.) bilden den neuen Vorstand in Salza (Foto: FSG Salza)

Alle drei Sportfreunde strebten keine erneute Kandidatur für die Vorstandswahlen an, was sie dem Verein bereits langfristig signalisiert hatten. Für die 99er hieß das, es musste eine komplette Neubesetzung des Präsidiums gefunden werden.

Anzeige MSO digital
Die FSG-Mitglieder folgten den vorliegenden Wahlvorschlägen und votierten diese mit deutlicher Mehrheit. Neuer Präsident der FSG 99 Salza ist Frank Kirchhoff. Zu Vizepräsidenten wurden Heiko Röder und Uwe Joch gewählt. Zum Präsidium für die nächsten drei Jahre gehören außerdem Tobias Bischoff und Maximilian Kirchhoff.

Das bisherige Präsidium wurde durch die Versammlung gebührend verabschiedet, insbesondere für die aufreibende Arbeit der letzten Jahre. Als letzte Amtshandlung wurden einige Sportfreunde für ihre ehrenamtliche Arbeit im Verein vom bisherigen Präsidium ausgezeichnet.

Auch Präsident Kirchhoff dankte in seiner Antrittsrede den Sportfreunden John, Theuerkauf und Luthardt. Für die kommende Zeit will das neue Präsidium vor allem das Vereinsleben wieder mehr in den Fokus rücken; hier gibt es - auch bedingt durch die Beschränkungen der letzten Jahre - einiges zu aktivieren. Im sportlichen Bereich soll die Zusammenarbeit im Nachwuchs intensiviert werden. Auf Ebene der Erwachsenen will man mindestens an die Erfolge der letzten Saison anknüpfen.
Autor: red

Kommentare
Trixie Kuntze
02.07.2022, 22.50 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Falsche Tatsachenbehauptungen
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.