tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 14:44 Uhr
03.08.2022
Harzer Schmalspurbahnen

Sechs neue Auszubildende begrüßt

Die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) setzt auch in diesem Jahr die Ausbildung junger Berufsanfänger fort. Das kommunale Bahnunternehmen begrüßte dazu am 1. August insgesamt sechs neue Auszubildende. Sie werden bei der HSB zum Industriemechaniker, zur Kauffrau für Büromanagement sowie zur Kauffrau für Verkehrsservice ausgebildet...

Berufsstart für die sechs neuen Auszubildenden der HSB (vordere Reihe) nach der offiziellen Begrüßung am ersten Ausbildungstag durch Geschäftsführung sowie Ausbilderinnen und Ausbilder (hintere Reihe) (Foto: HSB) Berufsstart für die sechs neuen Auszubildenden der HSB (vordere Reihe) nach der offiziellen Begrüßung am ersten Ausbildungstag durch Geschäftsführung sowie Ausbilderinnen und Ausbilder (hintere Reihe) (Foto: HSB)

Berufsausbildungen haben bei der HSB schon eine lange Tradition. Bereits seit 1997 bildet das erst sechs Jahre zuvor gegründete Bahnunternehmen junge Menschen in technischen und kaufmännischen Berufen aus. Und das mit großem Engagement, denn bislang haben hier insgesamt 81 junge Menschen ihre Lehre erfolgreich abschließen können. Die meisten von ihnen sind heute im erlernten Beruf bei der HSB tätig oder haben sich im Unternehmen beruflich weiterqualifiziert.

Nun kamen weitere sechs Berufsstarter aus den Bundesländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hinzu. Tamás Gáti, Frederick Gürntke, Leon Heinrich, Robin Liekefett, Lea Schrader und Alina Schwarz wurden am Vormittag durch den Kaufmännischen Leiter Christian Klamt, die amtierende Personalleiterin Katrin Müller sowie die Ausbilder Mario Schmidt, Maria Treziak und Norman Wolf begrüßt und freuen sich auf die nun beginnende Lehrzeit. Die vier jungen Männer werden in den kommenden Jahren bei der HSB den Beruf des Industriemechanikers erlernen, die jungen Damen werden zur Kauffrau für Büromanagement bzw. zur Kauffrau für Verkehrsservice ausgebildet.

Anzeige MSO digital
Dabei ist das letztgenannte Berufsbild noch relativ neu. Es umfasst in kaufmännischer Sicht die Bereiche Marketing und Vertrieb sowie in technischer Sicht den Eisenbahnbetrieb. Ziel ist es, die Absolventen später in allen drei Feldern flexibel einsetzen zu können. Im vergangenen Jahr startete erstmals ein junger Mann diese spezielle Ausbildung im Unternehmen. Neben ihm und den heutigen Berufsstartern absolvieren derzeit zehn weitere Lehrlinge eine Ausbildung bei der HSB.
In den nächsten Tagen starten die sechs Berufsanfänger dann zur traditionellen Begrüßungstour. Gemeinsam mit den Ausbildern erhalten die Azubis bei einer
ganztägigen Rundtour über das 140,4 Kilometer Streckennetz der HSB einen umfassenden und interessanten Überblick über ihren Ausbildungsbetrieb.
Auch im nächsten Jahr wird die HSB wieder Ausbildungsplätze für verschiedene Berufsgruppen anbieten. Bewerbungsunterlagen für einen Ausbildungsbeginn im Jahre 2023 können bei Interesse bereits jetzt eingereicht werden. Informationen zu allen weiteren Jobangeboten beim kommunalen Bahnunternehmen sind im Internet unter www.hsb-wr.de erhältlich.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.