eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 12:02 Uhr
05.07.2024
Kurs für Ehrenamtler

Neuer Kurs zur Vorbereitung in der Hospizarbeit

Der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst (AHPB) vom Seniorenwerk freut sich, im Spätsommer wieder einen Kurs zur ehrenamtlichen Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden anbieten zu können...

Der Kurs hat zum Ziel, Menschen auf die ehrenamtliche Unterstützung von Schwerstkranken und deren Angehörigen vorzubereiten - sei es in der Häuslichkeit oder in Einrichtungen. Die ehrenamtlichen Helfer des AHPB nehmen sich Zeit, um einfühlsam Gespräche zu führen und auch schwierige Themen anzusprechen, die am Ende des Lebens von besonderer Bedeutung sind.

Anzeige symplr
"Gerade in schweren Lebenssituationen braucht man manchmal, vielleicht auch gerade, einen Menschen, der einem emotional nicht allzu nahesteht, um existenzielle Fragen zu besprechen", sagt Daniela Schröter, Koordinatorin des AHPB.

Der Kurs findet voraussichtlich ab Mitte August 2024 in den Nordhäuser Räumen des AHPB statt und auf speziellen Wunsch bereits zahlreicher Interessenten diesmal ausschließlich in den Vormittagsstunden. „Die zukünftigen Ehrenamtlichen sind wertvolle Helferinnen und Helfer, die unser Team bereichern werden und vielen Menschen als empathische Gesprächspartner zur Seite stehen. Die Einsatzmöglichkeiten der Ehrenamtlichen sind vielfältig und umfassen die Sterbebegleitung, Trauerbegleitung sowie Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit unseres Dienstes.“, so Schröter weiter.

Gleichzeitig spricht die Koordinatorin eine herzliche Einladung aus: "Wer sich für das Ehrenamt und für die Befähigung in der Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden interessiert, der ist herzlich zur nächsten Informationsveranstaltung vom Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst eingeladen: Am Montag, 15. Juli um 18 Uhr werden Fragen zur Teilnahme, dem Ablauf und Umfang des Kurses und den einzelnen Inhalten der Kursteile sowie den Kosten beantwortet. Und: selbstverständlich ist auch nach der Veranstaltung eine direkte verbindliche Anmeldung für den nächsten Ehrenamtskurs möglich.

Der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst ist bereits schon 24 Jahre in Nordhausen tätig und seit dem Jahr 2021 in der Trägerschaft des Seniorenwerks. Zurzeit arbeiten für den Dienst neben zwei Koordinatorinnen ca. 30 Ehrenamtliche, die im ganzen Landkreis Nordhausen eingesetzt werden. Jeder Ehrenamtliche wird in einem Kurs auf die Tätigkeit intensiv vorbereitet. Dieser Kurs ist Voraussetzung für die Begleitungen schwerkranker Menschen.

Kontakt - Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst
  • Koordinatorinnen: Daniela Schröter und Judith Rosche
  • Otto-Ludwig-Strasse 2, Nordhausen
  • Büro-Sprechzeiten: Montag, Mittwoch und Donnerstag: 10.30 Uhr 13.30 Uhr
  • Termine nach Vereinbarung jederzeit möglich
  • Telefon: 03631 / 6516283 (Erreichbarkeit auch außerhalb der Bürozeiten)
  • E-Mail: hospiz-palliativberatungsdienst@seniorenwerk.de


Termine
Informationsveranstaltung für den Kurs zur Vorbereitung Ehrenamtlicher in der Hospizarbeit, Otto-Ludwig-Strasse 2, Nordhausen:
Montag, 15. Juli 2024, 18 Uhr
Weitere Informationen zum Seniorenwerk und zum Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst unter: www.seniorenwerk.de
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr