nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 12:18 Uhr
13.07.2014

Das Wetter - heute, morgen, übermorgen

Heute Mittag ziehen von Südwesten weiter dichte Wolken auf. In der Folge entwickeln sich teils kräftige Schauer und Gewitter, die mit STARKREGEN bis 25 l/qm innerhalb kurzer Zeit, kleinkörnigem HAGEL und STÜRMISCHEN BÖEN um 70 km/h (Bft 8) verbunden sein können...


Auch UNWETTERartige Entwicklungen mit Starkregen bis 35 l/qm innerhalb einer Stunde sind örtlich eng begrenzt nicht ausgeschlossen. Abends ziehen die Schauer und Gewitter nach Nordosten ab. Bei meist schwachem Südwestwind werden 21 bis 24, im Bergland 18 bis 22 Grad erreicht.

In der Nacht zum Montag können vor allem in Nord- und Ostthüringen noch Schauer und Gewitter auftreten. Später regnet es dann nur noch vereinzelt. Bei schwachem Wind aus Südwest sinkt die Temperatur auf 15 bis 13, im Bergland bis 10 Grad.

Am Montag zieht bereits am Vormittag von Westen her schauerartiger Regen auf. Einzelne Gewitter sind vor allem in den Mittelgebirgen nicht ausgeschlossen. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 21 und 24, im oberen Bergland auf 18 bis 21 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag ist es wechselnd bewölkt und überwiegend niederschlagsfrei. Die Luft kühlt sich dabei auf 14 bis 12, in den Hochlagen der Mittelgebirge bis 11 Grad ab. Der Wind weht schwach aus West bis Südwest.

Am Dienstag verdichtet sich die Bewölkung wieder, aber es bleibt weitgehend niederschlagsfrei. Bei schwachem Westwind werden Maxima von 21 bis 24, im Bergland von 18 bis 21 Grad erwartet. In der Nacht zum Mittwoch bleibt es meist stark bewölkt. Nur vereinzelt fallen ein paar Tropfen. Die Temperatur sinkt auf 13 bis 11, im Bergland bis 10 Grad. Der Wind weht schwach aus Südwest.

Am Mittwoch lockert die Wolkendecke immer weiter auf. Im Tagesverlauf kommt es dann zu einem Sonne-Wolken-Mix. Dabei muss mit einzelnen Schauern oder kurzen Gewittern gerechnet werden. Die Luft erwärmt sich auf 24 bis 26, im Bergland auf 20 bis 24 Grad. Der Wind weht schwach um Nordwest. In der Nacht zum Donnerstag klingen die Schauer ab und nachfolgend ist es meist klar und trocken. Bei schwachem Nordwind werden Minima zwischen 14 und 12, im Bergland bis 11 Grad erwartet.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.