nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 12:22 Uhr
13.07.2014

190 Kilometer Spaß

Gestern Vormittag, exakt 9.40 Uhr, da war der Hof der ISPE „Waldhof“ Osterode erfüllt vom Klang knatternder Motoren – die erste „Tour for Teens – Biker machen mobil“ startete zu ihrer 190 Kilometer langen Fahrt entlang des Südharzes...


Insgesamt 18 Paten mit Motorrädern, Quats und Trikes erklärten sich bereit, einen Tag lang mit den jugendlichen Bewohnern des Waldhofes, einem pädagogischen Angebot des JugendSozialwerk Nordhausen, auf ihren Maschinen zu fahren.

Den Startschuss gab die Schirmherrin der Tour, Landrätin Birgit Keller: „Ich habe gern die Schirmherrschaft für die ‚Tour for Teens’ übernommen, weil ich es sehr wichtig finde, unseren Jugendlichen zu zeigen, wie wichtig soziales Engagement ist. Ich bin beeindruckt von der Idee und freue mich, dass sich so viele Biker bereit erklärt haben, den Jugendlichen einen Tag lang Spaß zu schenken. Die Fahrer zeigen außerdem, wie wichtig es ist, Verantwortung füreinander zu übernehmen. Ich wünsche allen eine gute Fahrt und interessante Erlebnisse während der Tour.“

Auch der Hauptsponsor der ersten Tour, der Geschäftsführer der Autohaus Nordhausen Will GmbH, Gerhard Will, zeigte sich beeindruckt von der Idee. Er überreichte den Erlös einer Tombola, die anlässlich des Familienfestes am 21. Juni durchgeführt wurde und wünschte den Jugendlichen und ihren Motorrad-Paten einen aufregenden Tag.

Die Tour begann und führte über Walkenried zunächst nach Kehmstedt. Hier wurde die Gruppe nach etwa einer Stunde Fahrt herzlich von der TSG „Glück auf“ mit Kaffee und Getränken zum Frühstück empfangen. Erste zögerliche Gespräche über die coolen Maschinen und das tolle Gefühl von Freiheit während der Fahrt zwischen den Jugendlichen und ihren Paten zeigten die Begeisterung.

Jessica schaut glücklich und schwärmt: „Das könnte ich stundenlang machen, so toll ist das!“ Diesen Wunsch konnten die Fahrer ihr erfüllen. Weiter ging die Tour über Ebeleben und Sondershausen nach Rottleben. Hier wurde die Truppe Zeuge einer außergewöhnlichen Show: Während des zweiten Kyffhäuser Quad-Treffens zeigte Stunt-Fahrer Mike Auffenberg, was er mit viel Training und Übung alles aus seinen Maschinen rausholen kann. Vielen Dank an die Quat-Freunde und Mike für dieses unvergessliche Erlebnis.

Nachdem alle Teens der Tour ein Autogramm erhalten hatten, ging die Fahrt weiter entlang des Fußes des Kyffhäuser. Hinter Sangerhausen wurde wieder Rast gemacht und mitgeführter Kaffee, Kuchen und kalte Getränke waren schnell verzehrt. Hier war die Scheu der Jugendlichen endgültig gewichen – sie ließen sich von ihren Paten die technischen Details ihrer Maschinen erläutern, stellten zahlreiche kleine und große Fragen rund um das Leben als Biker.

Die positive Atmosphäre innerhalb der gesamten Truppe war deutlich spürbar. Und weiter ging die Tour über Stolberg zurück nach Thüringen und damit zum Ziel – auf den Grillplatz des Schützenvereins Osterode. Um 18 Uhr hier angelangt, lagen etwa 190 gefahrene Kilometer und stundenlanger Freiheitsrausch hinter den Jugendlichen und Fahrern.

Chiara beschrieb den zurückliegenden Tag mit den Worten: „Es war super – einfach gar nicht zu beschreiben. Es war echt das erste Mal, dass ich so ein schönes Gefühl hatte. Vielen Dank!“ Und Stefan hat nun ein großes Ziel: „Ich möchte auch einen Motorradführerschein machen. Und dann bin ich beim nächsten Mal vielleicht sogar als Fahrer dabei und helfe mit, den Jugendlichen einen schönen Tag zu schenken. Dafür strenge ich mich jetzt extrem an.“

Auch die Motorrad-Paten waren begeistert von der Tour und von der Freude, die sie mit ihrem Engagement bei den Jugendlichen ausgelöst haben.
Für alle Initiatoren steht fest: Das war ein super Tag und wir werden auch im nächsten Jahr eine „Tour for Teens“ organisieren!

Ein besonderer Dank gilt allen Unterstützern der Tour, den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nordhausen-Mitte, i-force Media, der TSG „Glück auf“ Kehmstedt, den Kyffhäuser Quat-Freunden und Mike Auffenberg, der Wessels+Müller AG und dem Schützenverein Osterode – sie alle haben durch ihre Gastfreundschaft oder ihr kreatives Engagement dazu beigetragen, dass die erste Tour for Teens so erfolgreich wurde!
Sylvia Spehr
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
190 Kilometer Fahrspaß (Foto: S. Spehr)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

13.07.2014, 14.32 Uhr
unse | Für uns auch
Wir sind 2 der Biker, die diesen einmaligen Tag miterleben durften. Die leuchtenden Augen und die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen haben uns sehr berührt und ihre freundliche, offene, liebenswürdige Art hat uns mächtig beeindruckt. Die Veranstaltung war super organisiert und vorbereitet.
Ein hoher Spaßfaktor auch für uns Fahrer.
Wir sind wieder dabei! Versprochen!
Rüdiger & Heike

0   |  0     Login für Vote
13.07.2014, 19.23 Uhr
HolRic | Hat echt Spaß gemacht
Die gestrige Ausfahrt hat alle Anstrengungen während der Vorbereitungen belohnt: Tolles Wetter, verständnisvolle Autofahrer, tolle Jugendliche und coole sowie verantwortungsvolle Biker. Vor allem aber riesiger Spaß!

Für uns Initiatoren steht fest, dass es nicht die einzige, sondern die erste von vielen Tour for Teens war.

Auf ein neues im nächsten Jahr,

Holger Richter

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.