nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 20:17 Uhr
01.04.2019
ÜBERNAHME VOR ZEHN JAHREN

Heute: Blumen für die Köchin zum Jubiläum

Nein, es ist kein Aprilscherz. Heute vor zehn Jahren übernahm Elisabeth Stützer die Kantine in der Gerhard-Hauptmann-Straße neben Autoservice. Einen Blumenstrauß zum Jubiläum überbrachten etliche ihrer Stammkunden...

Blumen für die Köchin zum Jubiläum (Foto: Kurt Frank) Blumen für die Köchin zum Jubiläum (Foto: Kurt Frank) Blumen für Elisabeth Stützer gab es heute von vielen ihrer Stammesser anlässlich ihres zehnjährigen Jubiläums als Inhaberin von Küche und Kantine in der Gerhard-Hauptmann-Straße / Ecke Van-der-Foehr-Damm

Nordhausen. Im Nebenverdienst war sie vordem schon dort tätig. Die Arbeit gefiel ihr. Mehr noch. Hin und wider ließ sie durchblicken, Küche und Kantine später einmal gern übernehmen zu wollen, sollte die Inhaberin in den Ruhestand gehen. Der Wunsch erfüllte sich.

digital
Seit einem Jahrzehnt ist die 59-Jährige hier Mädchen für alles: Sie besorgt den Einkauf, kümmert sich um die Buchhaltung, serviert Frühstück und Mittagessen, das sie selbst kocht, erledigt den Abwasch und bereitet alles sorgfältig für den nächsten Tag vor. Nur heute, am Jubiläumstag, half eine Freundin mit.

„Bei mir kommt alles frisch auf den Tisch. Ich schäle die Kartoffeln selbst, verzichte auf angeliefert fertige Ware“, versichert Stützer. Ihr liege das Kochen im Blut, ergänzt sie und erzählt: „Schon als Kind habe ich für Papa gekocht, wenn Mutti in Schichten arbeitete. Sein Lob spornte mich immer wieder an, es immer besser machen zu wollen.“

Zwei Mahlzeiten finden sich täglich auf der Speisekarte. Heute: Schweinerouladen, Klöße und Rotkraut/ Nudelsuppe mit Fleischeinlage. Auch kleinere Imbisse hält die Köchin bereit: Rührei mit Schinken und Brötchen, Bauernfrühstück, Currywurst/Brötchen oder ein Mäxchen, wie sie es nennt. Wer möchte, kann ab 7.30 Uhr bei ihr frühstücken.

Zu ihren Stammkunden zählen unter anderem Rentner, Wanderer, Spaziergänger, Mitarbeiter aus dem Landratsamt in der Grimmelallee, Kollegen vom Autoservice nebenan und Bauarbeiter. Ich war heute bei Elisabeth Stützer zu Gast und kann nur sagen: Die Inhaberin versteht ihr Handwerk. Es wird nicht mein letzter Besuch gewesen sein.
Kurt Frank
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.