nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 11:40 Uhr
23.09.2019
nnz-Ergebnissdienst: Kegeln

Sieg und Niederlage für NSV-Oldies

Mit einem locker herausgespielten Sieg über die 2. Mannschaft des TSV 1928 Kromsdorf zeigte sich die 2. Seniorenmannschaft des Nordhäuser SV im ersten Heimspiel der neuen Saison gut erholt von der hohen Auftaktniederlage in Schlossvippach...

Besonders erfreulich die mannschaftliche Geschlossenheit mit nur 30 Zählern Unterscheid zwischen den vier Aktiven. Dabei ließ man sich insbesondere im Räumen für die weiteren Aufgaben noch genügend Steigerungsmöglichkeiten offen.

Vor allem Klaus Wilke und Heinz Schulz vergaben durch zu viele Fehlwürfe noch deutlich bessere Resultate. Vielleicht war es ja aber auch der Schwäche der Gegner geschuldet, denn die die hatten durchweg nie eine Chance und verloren alle vier Einzelspiele deutlich. Und so waren beim NSV nicht die letzte Konsequenz und Konzentration gefordert. Mit dem Sieg hat sich die NSV-Zweite damit ins Mittelfeld der Staffel III der 1. Senioren-Landesklasse geschoben.

Nordhäuser SV II TSV Kromsdorf II1634:1443
Ingo Koudele395:349
Klaus Wilke405:370
Steffen Kratzien425:346
Heinz Schulz409:378


Mit einem 1734:1648 hatte sich die 1. Seniorenmannschaft des NSV am letzten Spieltag der vergangenen Saison in Sömmerda noch einmal wahrhaft meisterlich gezeigt. Während sich alle vier Nordhäuser damals zum Abschluss noch einmal in Bestform präsentierten spielte Sömmerda unter Normalform. Diesmal drehten sie den Spieß um, zeigten sich wieder von ihrer besten Seite, während die Gäste von der Rotleimwiese noch ihre Spitzenform aus der letztjährigen Meisterschaftssaison suchen. Das Spiel war zunächst wie auch erwartet hart umkämpft. Roland Rahn lieferte sich mit Werner Petzka einen heißen Kampf, unterlag nur um Haaresbreite. Auch zwischen NSV-Kapitän Reiner Hagemeier und Bernd Weidlich ging lange eng zu, ehe der Nordhäuser noch deutlich das bessere Ende hatte. So führten die Gäste nach dem ersten Paar mit 13 Holz Vorsprung. Im zweiten Durchgang dann zwischen Maik Pokrifke und Nordhausens Rainer Wille ein weiteres ganz enges Match mit leichtem Vorteil für den Sömmerdaer. Spielentscheidend aber das Duell zwischen Sömmerdas Kapitän Frank Gießler und Karl-Josef Gleitze. Gießler mit 450 Holz überragend, Gleitze wie schon zuletzt noch weit von guter Form entfernt. Frühzeitig war das Duell schon klar entschieden und Sömmerda durfte den ersten Saisonsieg bejubeln. Für Nordhausen ein früher Dämpfer auf dem Weg zur Titelverteidigung.
Uwe Tittel

Sömmerdaer KSV Nordhäuser SV1706:1645
Roland Rahn418:420
Reiner Hagemeier425:408
Rainer Wille420:428
Karl-Josef Gleitze384:450

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.