nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 10:47 Uhr
12.01.2020
Service

AuotBild warnt vor Wintersünden

Januar und Februar sind für deutsche Autofahrer die schlimmsten Monate. Denn in dieser Zeit schlägt der Winter oft plötzlich und heftig zu. Blitzeis, glatte Straßen, heftiger Schneefall, dichte Nebelbänke all das stellt Fahrzeuglenker während der Fahrt vor große Herausforderungen...

Aber nicht nur das: Neben den Tücken auf der Straße rächen sich gerade im Winter Fehlverhalten und Nachlässigkeiten bei der Pflege und Wartung des Wagens.

Kleiner Schalter, großer Fehler: Schon bei leichtem Nebel und Niederschlag schalten viele Autofahrer ihre Nebelschlussleuchte ein. Richtig und erlaubt ist dies erst bei Sichtweiten unter 50 Metern. Sonst werden nachfolgende Fahrer geblendet. Ein Bußgeld von 20 Euro droht. Das ist nur eins von vielen Beispielen, was Autofahrer im Winter zu oft falsch machen. Weitere Sünden betreffen die fehlerhafte Verwendung von Schneeketten, zu häufiger Kurzstreckenbetrieb oder Fahrfehler auf der Autobahn.

Zu den Fehlern im Fahrbetrieb kommen weitere Wintersünden, die sich leicht vermeiden lassen. Ob beschlagene Fenster, falscher Scheibenreiniger, verstopfte Abläufe oder fehlendes Kühlmittel diese und andere Nachlässigkeiten sind oft Ursache von Gefährdungen und teuren Folgeschäden. Wie Sie diese umgehen können, im Winter richtig fahren und ihr Auto pflegen beschreibt AUTO BILD in der aktuellen Ausgabe.

Den Bericht über die typischen Wintersünden lesen Sie in der aktuellen Ausgabe 2/2020 von AUTO BILD, die am 9. Januar 2020 erscheint. AUTO BILD im Internet: www.autobild.de
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.