nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 11:16 Uhr
07.08.2020
Landkreis Nordhausen mit neuem Infizierten

Neuer Corona-Fall bei Reiserückkehrer

Der Landkreis Nordhausen hat wieder eine mit dem Corona-Virus infizierte Person zu registrieren. Der Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet hatte sich selbst testen lassen und seine Kontaktpersonen sind ermittelt...

Im Landkreis Nordhausen ist eine neue Corona-Infektion registriert worden. Bei der Corona-Neuinfektion handelt es sich um einen Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet. Das Gesundheitsamt hat wie bei allen bisherigen Infektionsfällen die Kontaktpersonen ermittelt.

Für acht Personen aus dem unmittelbaren Umfeld des Infizierten wurden die erforderlichen Quarantänemaßnahmen veranlasst. In diesem Fall war es positiv zu werten, dass der Reiserückkehrer sich freiwillig zum Test gemeldet hat.Da der Infektionsweg nachvollziehbar ist und außerhalb des LK stattfand, ändert sich nichts an der bisherigen vorteilhaften Risikoeinschätzung für den Landkreis Nordhausen.

Ab dem morgigen Samstag gilt in Deutschland eine Pflichttestverordnung des Bundesgesundheitsministeriums für Reiserückkehrer aus Risikogebieten. „Aus unserer Sicht wurde diese Testverpflichtung für Reiserückkehrer viel zu spät vom Bund verfügt. Es tut nicht weh, sich testen zu lassen. Damit kann das Risiko der Ansteckungen zumindest eingedämmt werden“ erklärt die 2. Beigeordnete Hannelore Haase.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

07.08.2020, 12.09 Uhr
aha222 | Wie kann man...
...in dieser Zeit in ein Risikogebiet Reisen? Unverantwortlich! Das hat man nun davon, und wer weiß wieviel noch kommen und die , die brav zu Hause geblieben sind gefährden. Aber wahrscheinlich haben alle noch genug Urlaubstage o.ä. um dann wieder die Betreuung der Kinder daheim sicherzustellen!? Ich persönlich musste alles im April und Mai aufbrauchen. In diesen Sinne, immer schön reisen.

10   |  6     Login für Vote
07.08.2020, 13.06 Uhr
N. Baxter | immer?
ob man bald auch jede Art von Grippe im Landkreis melden muss...?

5   |  10     Login für Vote
07.08.2020, 13.18 Uhr
Oberlehrer
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrags
07.08.2020, 15.48 Uhr
Okieh | Wenn schon Reisen, muss es dann ein Risikogebiet sein
Das Virus ist nicht verschwunden, es wartet auf Möglichkeiten der Verbreitung.
Die Wirtschaft kämpft noch an den Folgen des Lockdown, Kinder möchten wieder geregelten Schulunterricht genießen.
Mit besonnen Verhalten und AHA sind die Infektionszahlen zum Glück sehr niedrig. Warum fährt man dann in ein Risikogebiet um dort Urlaub zu machen? Kann man nicht etwas Rücksichtnahme erwarten, damit ein Landkreis der lange Zeit clean war auch so bleibt.
Manchen Bürgern hat die Corona-Kriese scheinbar nicht genug geschadet. Wir können uns nach langer Zeit der Kurzarbeit dieses Jahr keinen Urlaub leisten, würden auch das Risiko der Infektion nicht in Kauf nehmen. Nicht nur wegen einer möglichen Eigeninfektion, auch wegen dem Risiko andere Menschen damit anzustecken und eventuell damit sogar ein Leben zu gefärden.
Daher habe ich für mich entschieden: Urlaub dieses nein, Maske ja und Abstand halten.

5   |  5     Login für Vote
07.08.2020, 16.00 Uhr
Alf011 | Reiserückkehrer
Dieser "Reiserückkehrer" hat Urlaub in den Land gemacht wo er vorher als Kriegsflüchtling abgehauen ist. Bitte jetzt keine Beiträge ich bin ein Nazi oder so. Kenne diesen "Reiserückkehrer.

10   |  3     Login für Vote
07.08.2020, 16.20 Uhr
Gehard Gösebrecht | Die Rückkehr von der Rückkehr
Ich verstehe den doppelten Rückkehrer vollkommen.
Nach langer Zeit des Asyles, muss man schließlich mal im wirklichen Zuhause nach dem Rechten gucken.
Nicht nur zwei Reisepässe muss man in der heutigen Zeit haben, sondern auch zwei Zuhause.

9   |  3     Login für Vote
07.08.2020, 16.50 Uhr
coco66 | Was ist verwerflich,
wenn er Eltern und Geschwister besucht hat.
In Malle kann man sich genauso gut anstecken.
Holen die Flüchtlinge ihre Familien nach,ist es nicht richtig-
fliegen sie zu Besuch hin,auch nicht.
Da soll noch einer schlau werden.

1   |  12     Login für Vote
07.08.2020, 18.44 Uhr
Oberlehrer
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
07.08.2020, 20.09 Uhr
Alf011 | Coco 66
Richtig gelesen? Kriegsflüchtling. Wenn ich da zum Urlaub hinfahre ist doch kein Krieg mehr, oder?
Das hat absolut nichts mit Mallorca oder Kreta Urlaubern zu tun.

4   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.