nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 18:30 Uhr
02.04.2021
Ab Dienstag gelten neue Regeln fürs Einkaufen im Kreis

Alle Testzentren der Modellregion im Überblick

Bevor Geschäfte, Museen und Gedenkstätten des Landkreises Nordhausen am Dienstag nach Osten wieder Gäste empfangen oder einlassen dürfen, müssen diese getestet sein. Wir haben Ihnen alle Testzentren des Landkreises hier aufbereitet...

Ab Dienstag ist ein Großeinkauf bei vorherigem Corona-Test wieder möglich (Foto: nnz-Archiv) Ab Dienstag ist ein Großeinkauf bei vorherigem Corona-Test wieder möglich (Foto: nnz-Archiv)


Anlaufstellen für Schnelltests in der Woche vom 6. bis 10. April sind:

Testzentrum Zorgestraße Nordhausen
Zorgestraße 15, Nordhausen
Mo - Fr: 07:30 - 19:30 Uhr,
Sa: 07:30 - 13:30 Uhr,
Vorherige Terminvereinbarung unter:
https://www.doctolib.de/testzentrum-covid/nordhausen/buergertest-zentrum-nordhausen
Tel. 03631 911 9201

Anzeige MSO digital
Testzentrum HSB-Bahnhof Nordhausen
Bahnhofsplatz 3a, Nordhausen
Di - Sa: 09:00 - 17:00 Uhr,
keine Terminvereinbarung erforderlich

Testzentrum Kornmarkt Nordhausen
Kornmarkt 9 (Hauptsparkasse), Nordhausen
Di - Sa: 09:00 - 15:00 Uhr,
keine Terminvereinbarung erforderlich

Testzentrum Autodrom Nordhausen
Am Stadion 2B, Nordhausen
Di - Fr: 10:30 - 18:00 Uhr
(am 10.04.21 geschlossen),
keine Terminvereinbarung erforderlich

Testzentrum Heringen
Turnhalle Regelschule,
Rudolf-Breitscheid-Straße 5, Heringen
Di - Sa: 09:00 - 15:00 Uhr,
keine Terminvereinbarung erforderlich

Testzentrum Bleicherode
Hauptstraße 115, Bleicherode
Di - Sa: 09:00 - 15:00 Uhr,
keine Terminvereinbarung erforderlich

Testzentrum Wolkramshausen
Alte Schäferei, Parkstraße, Wolkramshausen
Di - Sa: 09:00 - 15:00 Uhr,
keine Terminvereinbarung erforderlich

Testzentrum Ilfeld
Neanderklinik
Neanderplatz 6, Ilfeld
Di - Sa: 08:00 - 14:30 Uhr,
keine Terminvereinbarung erforderlich

Testzentrum Ellrich
Rettungsdienst Ellrich,
Nordhäuser Weg 2, Ellrich
Di - Sa: 08:00 - 14:00 Uhr,
keine Terminvereinbarung erforderlich

Zusätzliche Stationen des Testbusses:
03.04.21 9-13 Uhr, Nordhausen, Parkplatz Marktkauf

Di - Sa, 06. bis 10.April, 9-12 Uhr Sollstedt am Markt sowie 14-17 Uhr in Niedersachswerfen Herkules

Bevor aber eingekauft werden kann, sind folgende Regeln zu beachten, die in der neuen Allgemeinverfügung des Landkreises aufgelistet sind:
  • Der Zutritt zu den im Modellvorhaben neu geöffneten Läden sowie Museen und Gedenkstätten ist nur mit einem max. 24 Stunden gültigen negativen Antigen-Schnelltest oder einem max. 48 Stunden alten negativen PCR-Test möglich. Dies gilt für Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren.
  • Um ausreichend Testkapazitäten für das Modellvorhaben bereitzustellen, hat der Landkreis Nordhausen kurzfristig gemeinsam mit den Hilfsorganisationen, allen voran den Johannitern und dem DRK sowie weiteren Partnern, ein Netz mit mehr als zehn Teststellen im gesamten Landkreisgebiet aufgebaut, die kostenfreie Schnelltests mit und ohne vorherige Terminvereinbarung anbieten (siehe Übersicht unten).
  • Um die Handhabung in den Geschäften und weiteren Einrichtungen zu erleichtern, hat der Landkreis zudem alle Teststellen mit handlichen Bescheinigungen von Negativ-Tests ausgestattet. Zusätzlich zu den Teststellen bieten auch schon viele Arztpraxen Schnelltests an.
  • Neben der vorherigen Testung sehen die Vorgaben des Landes vor, dass sich die Kunden bzw. Gäste digital registrieren müssen, um eine mögliche Kontaktnachverfolgung sicherstellen zu können. Dafür kann beispielsweise die Luca-App genutzt werden, sowohl für die Inhaber bzw. Betreiber als auch die Kunden bzw. Gäste.
  • Wer ohne Smartphone unterwegs ist oder keine Kontaktnachverfolgungs-App hat, kann auch manuell seine Kontaktdaten (mindestens Name und Telefonnummer) im Geschäft oder der jeweiligen Einrichtung hinterlassen. Um sich nicht permanent in neue Listen eintragen zu müssen, können die Kunden auch bereits eigene ausgefüllte Datenzettel mitführen, welche sie dann in den Geschäften hinterlassen.
  • Die Geschäfte und Museen müssen die Zahl der Besucher in Relation zur Raumgröße begrenzen. Betreiber bzw. Inhaber müssen über ein Hygienekonzept, entsprechend den Festlegungen ihrer Fach- und Berufsverbände, verfügen.
  • Auch die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln gelten weiterhin, dazu gehört auch die Pflicht zum Tragen einer qualifizierten Gesichtsmaske oder FFP2-Maske.
  • Die neuen Regelungen der Modellregion zur vorherigen Testungen und Registrierung von Kontaktdaten gelten nicht für die Geschäfte, die schon jetzt komplett geöffnet sind.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

02.04.2021, 20.30 Uhr
Anonymus84 | Öffnungszeiten für Hartzer und Rentner...
Wer hat den diese Öffnungszeiten gemacht? Gerade auf dem Dorf oder dem Land sind die Öffnungszeiten für das arbeitende Volk eine Zumutung.

Klar, wer denkt Symptome zu haben geht nicht auf Arbeit, sollte aber auch nicht durch die Stadt laufen und ins TZ gehen. Diese Zentren werden jetzt voraussichtlich dafür genutzt sich einen negativen Test zu holen um einkaufen gehen zu können.

6   |  2     Login für Vote
02.04.2021, 21.04 Uhr
Gehard Gösebrecht
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
02.04.2021, 23.00 Uhr
Papagei | Test
Wie wird es gehandhabt, dürfen wenigstens nur Bürger aus der Stadt oder Landkreis NDH zum Test und dann einkaufen? Nicht böse gemeint aber es wird sonst so sein, dass der Einkaufstourismus explodieren wird und damit auch unsere Fallzahlen.

6   |  2     Login für Vote
03.04.2021, 00.16 Uhr
fso2020 | Öffnungszeiten der Testzentren
nach den Plänen von Herrn Jendricke sind ja wohl ein schlechter Witz.
Während der Teil der Bevölkerung, der aus den Transferleistungen der in diesem Land noch Arbeitenden mit Geld versorgt wird, bestimmt kein Problem damit hat, zu den avisierten Öffnungszeiten in den Teststationen vorstellig zu werden, ist der normale Arbeitnehmer mal wieder der Gelackmeierte.
Welcher Arbeitgeber stellt seine Mitarbeiter für das Testszenario im Zeitraum 9.00 - 15.00 Uhr von der Arbeit frei, damit diese anschließend innerhalb 24 Stunden in den Geschäften des Landkreises einkaufen dürfen?
Wohl kaum Einer.
Fazit: Erst denken, dann Handeln.
Schulnote für die Selbstinszenierung des Landrates: 5,
Setzen!!!

8   |  3     Login für Vote
03.04.2021, 08.14 Uhr
Rob2000 | Mich würde
ja mal interessieren ob die Geschäfte wieder alles verkaufen dürfen wo die hälfte der bude alles abgehangen ist.

3   |  3     Login für Vote
03.04.2021, 09.00 Uhr
harz59 | Immer nur meckern
......, einfach mal froh sein, dass die Testzentren angeboten werden.
Arbeitgeber sollten ihren Mitarbeitern auch Tests mindestens 1x pro Woche anbieten. Ist aber leider keine Pflicht. Deshalb auch nicht angeboten!
Darüber regt sich niemand auf.

9   |  12     Login für Vote
03.04.2021, 12.16 Uhr
N. Baxter | es beginnt ...
die totale Überwachung, Unterjochung des Individuums und der Aufbau einer neuen Gesellschaftsordnung!

13   |  6     Login für Vote
03.04.2021, 14.54 Uhr
ghania | Ich lasse mich nicht überwachen
Da kaufe ich halt weiter online ein.
Ich schwimme nicht mit dem Strom.
Jetzt können die ganz intelligenten wieder Daumen runter drücken, interessiert niemanden.
Bin kein querdenker, vertrete nur meine Meinung und Ansicht.
Corona im übrigen , gibt es seit 1916 , .
Und die Menschheit ist nicht ausgestorben!
Frohes Fest!

7   |  3     Login für Vote
03.04.2021, 15.19 Uhr
ATV 62 | @Baxter
So sieht es aus. Nur die Schlafschafe freuen sich und checken nichts

6   |  3     Login für Vote
03.04.2021, 16.43 Uhr
Bodo Schwarzberg | Stimmen die Nordhäuser Inzidenzzahlen?
Laut der mdr-Corona-Seite für Thüringen hat der Landkreis Nordhausen mit 64 die niedrigste 7-Tage-Inzidenz des Freistaates. Die nächsthöhere und damit zweitniedrigste ist 112.

Damit haben sich bis auf die Nordhäuser Zahlen zumindest die Inzidenzen in all jenen Kreisen erhöht, die noch vor wenigen Tagen unter 100 lagen, und zwar durchweg.

In Nordhausen nahm die Inzidenz hingegen ab.

Natürlich könnte das auf die hervorragenden Maßnahmen des Landratsamtes und die Vorsicht der Bürger zurückgeführt werden, dennoch sollten die Faktoren mal genau untersucht werden, die zu diesen dem Trend in vielen anderen Kreisen vollkommen wiedersprechenden Entwicklungen führen.

2   |  2     Login für Vote
03.04.2021, 19.35 Uhr
Bega | Man müsste sich besser informieren.
Wenn ich die Beiträge lese, frage ich mich, ob manche Leute nicht lesen können. Es gibt 2 Testzentren, die bis 18.00 Uhr und ( wenn auch mit Voranmeldung, weiß aber aus eigener Erfahrung, dass es problemlos funktioniert) 19.30 Uhr geöffnet haben.
Einkaufstourismus gab es komischerweise in Weimar auch nicht.
Schön für die Leute, die nur online einkaufen. Damit unterstützen Sie z.B. Amazon, das Unternehmen macht immer mehr Umsatz .... Und ich wusste gar nicht, dass man beim online- Einkaufen keinerlei Daten preisgeben muss.

Ich danke Herrn Jendricke ganz herzlich für sein Engagement.
Leute, die über alles nur meckern, aber keine Vorschläge haben, gibt es ja bekanntlich immer.

4   |  2     Login für Vote
03.04.2021, 19.43 Uhr
Halssteckenbleib | Ihr könnt sicher sein daß
es nicht wieder so wird wie vor der "Pandemie". Da bin ich mir 200% sicher.Wer glaubt sein altes Leben zurück zu bekommen der irrt mächtig gewaltig. N.Baxter könnte da Recht haben.So glaube ich es nämlich auch.Es wird schon fleißig daran gearbeitet.Oder warum wohl wird dieser ganze Pandemiemist immer aufs neue verlängert.Ich jedenfalls und viele andere auch sehen in Zukunft nicht gutes kommen.Nur gut das ich keine 20ig mehr bin und schade um jedes Kind das geboren wird. Habe ich übrigens schon vor 30 Jahren gesagt...

2   |  3     Login für Vote
03.04.2021, 20.26 Uhr
videoman | @rob2000
ich habe im Action nachgefragt, ja es ist dann alles freigegeben.
Ja die Zeiten für die Tests sind wirklich etwas unpassend. Ich hoffe mal, daß bei den Teststationen zu den Stoßzeiten, zB. Feierabend, das Personal etwas aufgestockt wird. Nicht das für einen Großteil des Personals auch Feierabend ist

1   |  1     Login für Vote
07.04.2021, 14.31 Uhr
derMicha | Kaum gibts Neues
wird auch schon wieder gemeckert. Egal was auf den Tisch gelegt wird, es wird gemotzt, bessergewusst und niedergemacht.
Danke Internet, dass endlich jeder öffentlich rummosern kann.

0   |  3     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.