nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 16:26 Uhr
02.04.2021
Landratskandidat Matthias Marquardt auf Wahlkampftour

Generationsübergreifendes Wohnen bringt den Kreis voran!

Um den ländlichen Raum bei einer möglichen Amtszeit stärken zu können, ist der LINKE-Landratskandidat gerade im Landkreis bei verschiedenen Projekten unterwegs...

Landratskandidat Matthias Marquardt (Foto: LINKE) Landratskandidat Matthias Marquardt (Foto: LINKE)


"Am vergangenen Mittwoch habe ich mir beispielsweise ein Wohnprojekt in Sollstedt angeschaut. Hier entsteht ein Wohnhaus, indem noch in diesem Jahr die ersten Mieter einziehen können. Das Ganze steht dabei unter dem Motto des generationenübergreifenden Wohnens. Genau solche Projekte sind es, die unseren Landkreis voranbringen werden", erklärt Matthias Marquardt zu seiner Rundreise.

Anzeige MSO digital
"In Sollstedt wird beispielsweise durch Glasfaseranschluss in jede Wohnung des Bauprojektes einerseits moderner Wohnraum geschaffen, andererseits sind die Wohnung auch besonders barrierearm. Es sind Bereiche sowohl für Familien mit Kindern als auch für Senioren vorgesehen. So entsteht attraktiver Wohnraum für junge Menschen, der eine Abwanderung stoppen kann und ebenso attraktiver Wohnraum für ältere Menschen, die ihren Heimatort so ebenfalls nicht verlassen müssen. Hier entsteht etwas Tolles", ist der Landratskandidat begeistert. "In den kommenden Wochen werde ich weitere Projekte besuchen und noch viele Gespräche führen. Es geht nicht immer darum, das Rad neu zu erfinden. In unseren Kommunen leben viele Menschen, die Großartiges leisten. Ihnen muss man zuhören und ihre Innovationen und Ideen stärken", ist sich Marquardt sicher.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

02.04.2021, 19.26 Uhr
Betrachter | Was ist denn
daran so neu. Abgesehen von der Barrierefreiheit braucht man sich doch nur mal einen Wohnblock (auch in Sollstedt) anzusehen. Hier leben auch mehrere Generationen miteinander. Manchmal klappt es sogar das die sich alle vertragen, miteinander reden oder auch gegenseitig helfen. Will man hier mal wieder das Rad neu erfinden?

5   |  0     Login für Vote
02.04.2021, 20.32 Uhr
Honsteiner | Die Linke läuft Jahre hinterher
Liest sich, als ob ein Schüler die Welt entdeckt.
Wie soll man mit solchen Artikeln Landrat werden. Heute habe ich ein Haus besucht.

Mensch wo sind die dicken Eier? Wer Jendricke ablösen will, muss mit Themen herauskommen wo man sagt, Jawohl das ist es.
Wie wäre es denn mit den typischen linken Themen. Sicherer Hafen Landkreis Nordhausen. Keine Abschiebung.
Oder kommt da noch ein Teil 2, für wen das Mehrgenerationenhaus ist?

6   |  0     Login für Vote
02.04.2021, 20.43 Uhr
Capone | Warum nicht?
Ich würde den "neuen" Kandidaten ruhig zugestehen, daß sie sich auch mal einem Thema widmen ohne das gleich madig zu machen. Nachdem sich der Amtsinhaber schon eines optimalen Wahltermins erfreuen kann, der wohl auf den Höhepunkt der dritten Welle fallen wird ,die gedruckten Tageszeitungen offensichtlich für sich gebucht hat und nahezu alle Themen besetzt ohne daß man gleich merkt, daß ein hoher Anteil nur aus unausgegorenenen Ankündigungen besteht, haben andere Kandidaten mitten im Lockdown wohl nur wenig Möglichkeiten sich vorzustellen, geschweige denn zu profilieren. Es ist nicht besonders fair, aber ich habe diese Tricks erwartet. Sollte ein Kachelofen mit in die Stichwahl gelangen, wuerde ich auch den wählen.

1   |  6     Login für Vote
02.04.2021, 21.13 Uhr
Paul
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.