nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Di, 18:12 Uhr
03.08.2021
Benefizspiel am nächsten Freitag beim VfL 28 Ellrich

Wacker-Legenden spielen gegen Ellrich für Flutopfer

"Wir alle haben in den vergangenen Wochen mitbekommen, was die Flutkatastrophe in einigen Teilen Deutschlands angerichtet hat. Tief betroffen konnten wir in den Medien verfolgen, wie Existenzen einfach weggespült und zerstört worden." Das sagen die Ellricher Fußballer und haben eine Idee entwickelt...

Benefiz für die Ahrweiler Flutopfer (Foto: VfL Ellrich 28) Benefiz für die Ahrweiler Flutopfer (Foto: VfL Ellrich 28)

Besonders hart getroffen hat es die Region rund um Ahrweiler und auch den dort ansässigen Fussballverein Ahrweiler BC. Das komplette Vereinsgelände wurde zerstört, besonders Funktionsgebäude und die Plätze.

"Da in dieser schweren Zeit nicht zuerst an die Vereine gedacht wird, wollen wir unsere Sportsfreunde unterstützen und veranstalten aus diesem Grund dieses Benefiz-Spiel. Die kompletten Einnahmen werden daher nach Ahrweiler gehen, um das Vereinsgelände wieder aufzubauen. Den gesamten Erlös werden wir persönlich nach Ahrweiler bringen und übergeben", sagte Marcel Pezely der nnz.

"Unser Wunsch ist es also, dass viele viele Zuschauer den Weg nach Ellrich finden und uns bei der Hilfe unterstützen. Bitte kommt am Freitag, dem 13.August zu uns und gebt, was ihr könnt", formuliert Pezely die Hoffnung seines Vereins.

In einem Vorspiel wird um 17 Uhr die Ellricher F-Jugend gegen den SV Bielen antreten, ehe es ernst wird und die 1. Männermannschaft einen freundschaftlichen Vergleich gegen eine Auswahl aus einstigen Wacker-Spielern bestreitet. Die Wacker-Elf wird von Uwe Etzrodt dirigiert und dem Vernehmen nach werden der einstige Kapitän des FSV, Sven Pistorius, und einige seiner damaligen Mitspieler dabei sein. Es sollte also ein würdiges und rassiges Benefiz-Spiel werden.

Marcel Pezely ruft schon einmal den fußballbegeisterten nnz-Lesern zu: "Also dann, wir sehen uns und freuen uns auf eure Unterstützung. Bitte verleitet den Termin und sagt euren Freunden Bescheid! Bis dann!!!"
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

03.08.2021, 19.03 Uhr
Manni | Legenden???
Bei den genannten Wacker-Fußballern kann ich keine "Legende" erkennen! Zum Beispiel Uwe Etzrodt war ein "Guter" bei Wacker, aber zur Legende reicht es noch nicht! Die Idee ist aber gut!!!

3   |  5     Login für Vote
03.08.2021, 20.06 Uhr
Anna Lüst | Eine super Idee,
den betroffenen Verein auf diese Weise zu unterstützen.
Ich werde auf jeden Fall hingehen.
Und, @ Manni, frustriert, weil Ihre vermeintlichen Legenden nicht auf diese Idee gekommen sind, sondern ein, gegenüber Wacker, Provinzverein?
Lassen Sie also beim nächsten Mal die Giftspritze stecken, statt die teilnehmenden Spieler madig zu machen.

4   |  4     Login für Vote
04.08.2021, 11.49 Uhr
Manni | Liebe Anna Lüst,
Hier wurde keiner madig gemacht. Habe nur darauf hingewiesen, dass man mit der Überschrift etwas hoch gestapelt hat! Also nicht so aggressiv - die Idee wurde von mir gelobt!

2   |  5     Login für Vote
04.08.2021, 13.40 Uhr
echter nordhäuser54 | Wacker-Legenden
Recht haben sie Manni,unter Wacker Legenden verstehe ich auch was anderes,aber vielleicht ist die Anna noch nicht so alt um zu wissen welche Spieler wirklich bei Wacker Legenden sind.
Troßallem eine gute Idee.

2   |  4     Login für Vote
04.08.2021, 14.33 Uhr
HisMastersVoise | Echt jetzt !!
Anstatt sich über die tolle Idee vorbehaltlos zu freuen, wird hier das redaktionelle Haar in der Suppe gesucht. Also super Aktion und viel Erfolg. Die Ahrweiler sind dankbar für jede Hilfe. Kommentare brauchen sie weniger!!

2   |  0     Login für Vote
05.08.2021, 16.05 Uhr
Anna Lüst | Tja, so ist das,
die einen mosern, die anderen machen.
Noch einmal:
Es ist eine tolle Idee, eine solche Aktion zu starten.
Und noch eines:
Die Idee kommt vom VfL 28 Ellrich.
Welche Legenden hätten Sie denn gern, @Manni und @echter Nordhäuser 54?
Außer Meckern haben Sie keinen konstruktiven Beitrag zu dieser Frage geleistet.
Also, wo bleiben die Fakten?
Sollen es die Weißhaupt - Zwillinge sein?
Legenden, ohne Zweifel.
Die haben vor 50 jahren für Nordhausen gespielt.
Mein Rat an Sie beide:
Leben Sie in der Gegenwart und trauern Sie nicht der Vergangenheit nach. Die ist, wie der Begriff vermittelt, vergangen.
Und jetzt noch, extra für Sie, aus der ersten Vereinszeitung des "Vereines für Leibesübungen 28 Ellrich (Südharz)" vom November 1930 die "Zehn Gebote zur Stillegung des Vereins":

1. Besuche ja keine Versammlung.
2. Wenn Du kommst, so komme jedenfalls zu spät.
3. Bereitet der Vorstand eine wichtige Versammlung vor, so erkläre die Arbeit für nutzlos bzw. verkehrt.
4. Sabotiere die Vereinsbeschlüsse.
5. Da es leichter ist, Kritik zu üben,als selbst nützliche Arbeit zu leisten, so nimm nie ein Amt an.
6. Spiel die beleidigte Leberwurst, wenn Du zur Mitarbeit im Ausschuss nicht aufgefordert wirst. Ist dies dennoch der Fall, so meide die Sitzungen.
7. Tue für Deinen Verein rein gar nichts, wenn aber Mitglieder selbstlos Zeit und Arbeit für eine gute Sache einsetzen, so klage über Cliquenwirtschaft.
8. Lies nie Sportberichte und Vereinsnachrichten des VfL.
9. Bezahle Deinen Monatsbeitrag möglichst recht spät oder überhaupt nicht!
10. Werbe nie neue Mitglieder.

91 Jahre alt, so aktuell wie nie.
Merken sie was?
Machen, nicht mosern.
Also treffen wir uns in Ellrich?
Sie sind auf ein Bier eingeladen.

PS.: Ich stand 1970 zum legendären Ligaspiel Motor Nordhausen gegen FC Karl - Marx - Stadt im Stadion, habe das 2:2 und das legendäre Ausgleichtor von Lindemann gesehen.
Noch Fragen?

2   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.