nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Anzeige
Sa, 14:25 Uhr
11.09.2021
Humboldt-Gymnasium eingeweiht

Zeit zum Feiern

Gestern Abend haben die Schülerinnen und Schülern sowie weitere Gäste, darunter zahlreiche ehemalige Humboldtianer, die Einweihung des neuen Humboldt-Gymnasiums Nordhausen gefeiert. Zu Beginn konnten sich die Gäste die neue Schule bei einem Rundgang durch die Klassenräume anschauen...

Bei der Eröffnungsparty bedankten sich Landrat Matthias Jendricke und Gunnar Reuter, Geschäftsführer der Service Gesellschaft, beim Land Thüringen als Fördermittelgeber, den Baufirmen, Architekten und allen weiteren Projektpartnern sowie der Schulgemeinschaft für ihre Geduld und Verständnis. Auch die Staatssekretärin im Bildungsministerium Dr. Julia Heesen zeigte sich beeindruckt vom dem neuen Schulgebäude.

Anzeige MSO digital
Gemeinsam mit der Schulleitung, der Kreissparkasse Nordhausen und dem Förderverein des Humboldt-Gymnasiums wurde dann auf dem Schulhof die Skulptur „Come together“ enthüllt, die thematisch den einstigen historischen Brunnen an dieser Stelle aufgreift. Das Werk der Künstler Eva Skupin und Thomas Reuter ist eine rund drei Meter hohe Säule mit einer Schale, einer Vogeltränke mit sechs großen Raben, ein siebenter sitzt am Boden und blickt zu seinen Artgenossen in die Höhe. Diese „Kunst am Bau“ hat die Kreissparkasse Nordhausen gemeinsam mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen finanziell gefördert.

Schulleiter Volker Vogt nutzte die Eröffnungsfeier auch, um die Auszeichnung des Humboldt-Gymnasiums als „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ zu würdigen. Für die passende Musik zur Eröffnungsparty sorgten dann junge Musiker aus dem Humboldt-Gymnasium, die Band Franz Karafka und Patrick Börsch.
Eröffnungsparty am Humboldt-Gymnasium (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen)
Eröffnungsparty am Humboldt-Gymnasium (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen)
Eröffnungsparty am Humboldt-Gymnasium (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen)
Eröffnungsparty am Humboldt-Gymnasium (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen)
Eröffnungsparty am Humboldt-Gymnasium (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen)
Eröffnungsparty am Humboldt-Gymnasium (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen)
Eröffnungsparty am Humboldt-Gymnasium (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen)
Eröffnungsparty am Humboldt-Gymnasium (Foto: Pressestelle Landratsamt Nordhausen)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

11.09.2021, 19.03 Uhr
greeny07 | Andere Bilder
Als erstes freue ich mich sehr über die Eröffnung des neuen Schulgebäudes in moderner Ausstattung.
Jedoch wundere ich mich über die Fotos, die im Innenbereich aufgenommen wurden. Alle Personen tragen eine Maske... Am Wochenanfang, als Polit- und Lokalprominenz zugegen waren, darunter auch der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow und die Thüringer Landtagspräsidentin Birgit Keller, war die Maske obsolet... https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=297548

Hat die Belüftungsanlage etwa schon den Geist aufgegeben?

3   |  1     Login für Vote
11.09.2021, 21.07 Uhr
Kritiker2010 | Schöne neue Schule ohne Natur
So, nun ist sie fertig die schöne neue Schule. Optisch und funktional ist das Gebäude, als Reminiszenz an den Vorgängerbau, sicher gelungen. Die fehlende Leerstelle im Schriftzug hielten die Architekten vielleicht für ein ganz besonders ausgefallenes Stilmittel, fördert aber nicht die Lesbarkeit.

Schlimmer finde ich aber, dass nach und nach alle Bäume auf dem Gelände fallen mussten, auch solche, die dem Bau offensichtlich nicht im Weg standen, darunter auch Pflaumenbäume mit leckeren Früchten.

An jeder Ecke hält heute irgend ne Nachtjacke Vorträge über den Weltuntergang und Kinder streiken fürs Klima, bevor sie begriffen haben, was das überhaupt ist. Das kommt ihnen auch gar nicht merkwürdig vor, weil der Bezug zur Natur (die ja irgendwie ein Teil der Umwelt sein sollte) immer mehr verlorengeht.

Vielleicht hätte man, statt der wohlproportionierten Blechschüssel mit Gussraben aus dem Großhandel, lieber wieder ein paar Obstgehölze pflanzen sollen, um unserem Nachwuchs zu zeigen, dass Äpfel, Birnen und Pflaumen nicht im Supermarktregal wachsen und im Gegensatz zu Banane, Avocado und Co. auch nicht klimaschädlich um die Welt geflogen oder geschifft werden müssten.

Aber möglicherweise kommt ja noch was. Denn auf dem einen oder anderen Modell, waren auch Bäume zu sehen ...

7   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.