tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 08:02 Uhr
05.10.2021
Forschungsprojekt sucht Teilnehmer für Befragung

E-Mobilität aus dem Straßenbahnnetz

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt führt derzeit ein Forschungsprojekt zu Elektromobilität und Ladeinfrastruktur durch. Teil dessen ist auch eine Befragung in Nordhausen und Umgebung...

Die Befragung wird im Rahmen des Projekts DC-LEO in Nordhausen durchgeführt. Es wurden bereits 1.000 Fragebögen an zufällig ausgewählte Haushalte in Nordhausen und Umgebung verteilt. Um die Meinung von möglichst vielen Nordhäuserinnen und Nordhäusern zu erheben, sind alle eingeladen online an der Befragung teilzunehmen: https://ts.dlr.de/survey/DC-LEO2/

Ziel der Befragung ist es, Ihre Anforderungen an Elektromobilität zu erfassen und potentielle Standorte für Ladesäulen zu bestimmen. Die Befragung dauert ungefähr 15-20 Minuten. Als Dank für Ihre Teilnahme wird ein Gutschein im Wert von 20 € für „Die Echte Nordhäuser Marktpassage“ verlost.

029
Im Juli 2020 startete in Nordhausen das Verbundprojekt „DC-LEO – Gleichstromladen an elektrischen Oberleitungen“. Das Projekt setzt für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobilität auf Strom von Oberleitungen von Straßenbahnen. Im Rahmen des Projektes soll ein Prototyp einer neuen Ladesäule entwickelt werden, welche direkt den Gleichstrom von Straßenbahnoberleitungen nutzt. Das Projekt wird im Rahmen des Technologiewettbewerbs „IKT für Elektromobilität: intelligente Anwendungen für Mobilität, Logistik und Energie“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

In den kommenden zwei Jahren wird das Projektkonsortium ein Produkt entwickeln, welches Schnellladen in innerstädtischen Bereichen in breitem Umfang realisieren kann um Elektrofahrzeuge in unmittelbarer Umgebung bedarfsgerecht zu laden. Am Ende des Projektes soll so eine innovative Ladelösung entstehen, die in mehr als 70 Städten in Deutschland mit einer Straßenbahninfrastruktur genutzt werden könnte.
Autor: red

Kommentare
VGF
06.10.2021, 17.50 Uhr
Schön wäre ...
... wenn die einzige brauchbare Schnellladesäule (CCS) in der Innenstadt (Engelsburg) zuverlässig funktionieren würde.
Ich versuche da seit 1,5 Jahren mein e-Auto zu laden. Mit regelmäßiger Zuverlässigkeit funktioniert das nicht.

Der meist gehörte Tipp von der EVN-Hotline ist dann »können sie es nicht wo anders versuchen«. Ja, kann ich, dauert dann aber nicht 30 Minuten sondern 4,5 Stunden. Ist also irgendwie wenig Zielführend.

Also liebe EVN, bekommt das bitte endlich in den Griff!!
Dann wäre schon viel erreicht.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.