tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 20:09 Uhr
24.11.2022
Ortschaftsratssitzung in Neustadt

Adventszauber, Verabschiedung und Jugendarbeit

Zum letzten Mal in diesem Jahr traf sich der Neustädter Ortschaftsrat. Probleme bereitet der Jugendclub, der durch Vandalismus zerstört wurde. Bettina Feyer, langjährige Mitarbeiterin in der Tourist-Info, wurde heute offiziell verabschiedetů

Ortschaftsbürgermeister Mario Kühn und Bettina Feyer (v.l.n.r.) (Foto: Sandra Witzel) Ortschaftsbürgermeister Mario Kühn und Bettina Feyer (v.l.n.r.) (Foto: Sandra Witzel)

28 Jahre war Bettina Feyer in der Neustädter Tourist-Information Ansprechpartnerin. Seit 1982 hat sie, mit Unterbrechungen, die Entwicklung der Südharzgemeinde begleitet. Ende September übergab sie ihre Aufgaben an Diana Jaeger und ging in den verdienten Ruhestand. Heute verabschiedete Ortschaftsbürgermeister Mario Kühn sie aus dem aktiven Dienst und würdigte ihre jahrelange Arbeit.

029
Um die Aufgaben im Ortschaftsrat besser zu verteilen, wurden Arbeitsgruppen für verschiedene Themenbereiche gegründet. So bereitet die Arbeitsgruppe „Senioren“ derzeit die Weihnachtsfeier im Ratskeller vor. Der Kaffee wird von Frank Pojtinger gesponsert, die Vereine backen den Kuchen, so dass für die Senioren keine Kosten entstehen, berichtete Viola Fuhrmann. Auch die Arbeitsgruppe „Ordnung und Sauberkeit“ war aktiv. Bei einer Begehung konnten keine gravierenden Mängel festgestellt werden. Schwieriger ist die Arbeit im Bereich „Jugend“. „Der Jugendclub ist durch Vandalismus zu einer Baustelle geworden, es fehlt Personal bei der Betreuung von Minderjährigen“, bemerkte Torsten Metelka. Türen wurden eingeschlagen, der Billardtisch ist zerstört, auch die Eingangstür hat in den letzten Jahren schwer gelitten. Wie die Sanierung des einzigen Jugendclubs in Harztor erfolgen soll ist noch unklar. Im Frühjahr wird die Arbeitsgruppe „Wanderwege“ die Arbeit aufnehmen. Der Kontakt zum Kreiswegewart Otto Ibe wurde bereits aufgenommen.

Der Ortschaftsrat beschloss in seiner heutigen Sitzung die Trachtengruppe mit den Ventilhornbläsern und den Traktorverein Osterode jeweils mit 100 Euro zu unterstützen.

Nach zweijähriger Pause feiert Neustadt am kommenden Samstag den „Adventszauber“. „13 Buden wurden am Kirchplatz aufgebaut“, berichtete Mario Kühn. Start ist um 14.00 Uhr und alle sind herzlich eingeladen.
Sandra Witzel
Autor: swi

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.