nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 21:08 Uhr
15.01.2020
Krajaer Karnevalverein lädt ein

Klein, aber oho!

Der Krajaer Karnevalverein 1974 startet gut gerüstet in seine 46. Kampagne. Den Gästen, die man im Febraur im Dorfgemeinschaftshaus Kleinbodungen begrüßen will, soll ein buntes und unterhaltsames Programm geboten werden...

Los geht es am 22.02. ab 19.30 Uhr. Die Funken, unsere Tanzgruppen, Büttenredner und die Gesangsgruppen üben seit Wochen an ihren Beiträgen. Besonders freuen sich die Närrinnen und Narren des Vereines über das Engagement und die Begeisterung unserer Jüngsten. Zahlreich sind sie dabei, sie tanzen, singen und wagen sich sogar in die Bütt.

Unsere Majestäten, sowohl die großen als auch die kleinen, werden mit Begeisterung ihr närrisches Volk bis zum Ende der Kampagne regieren.

Am 23.02. ab 15.00 Uhr laden wir unsere Jüngsten zum Kinderkarneval in das Dorfgemeinschaftshaus nach Kleinbodungen ein. Auch Eltern und Großeltern sind hierzu herzlich eingeladen.

Clown Loni wird durch ein buntes Programm führen, die Kindern des Kindergartens „Kleine Bodestrolche“ werden dabei sein und ihr Programm zum Besten geben und für alle die es mögen, wird ZUMBA getanzt.
Wir würden uns sehr freuen, viele Gäste aus nah und fern zu unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Der Kartenverkauf erfolgt an der Abendkasse ab 18.45 Uhr.

Krajaer Karnevalisten laden ein (Foto: Ilona Scharff)
Krajaer Karnevalisten laden ein (Foto: Ilona Scharff)
Krajaer Karnevalisten laden ein (Foto: Ilona Scharff)
Krajaer Karnevalisten laden ein (Foto: Ilona Scharff)

Zum Kinderkarneval erheben wir keinen Eintritt. Jedoch hat Clown Loni einen großen Hut, in den gerne kleine Spenden hineingelegt werden können.

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch recht herzlich bei denen, die uns im letzten Jahr finanziell unterstützt haben. Unser Dank gilt der Kreissparkasse Nordhausen, der Ehrenamtsförderung des Landkreises Nordhausen, der „Alternative 54 Erfurt e.V“, dem Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE und dem Ortschaftsrat der Gemeinde Kraja.

Eine besondere Freude war für uns der Zuwendungsbescheid des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft. Die damalige Ministerin Birgit Keller überreichte einen Scheck in Höhe von 2900,00 Euro. Diese Mittel wurden vom Verein beantragt, um einen besonderen Ort in den Bleicheröder Bergen, den „Mönchsbrunnen“, so zu gestalten, dass er wieder zu einer Stätte des gesellschaftlichen Lebens des Ortes und der gesamten Landgemeinde wird.
Waldschänken, Bänke und ein Ausschank sollen es künftig ermöglichen, Veranstaltungen zu organisieren und Wanderern und Besuchern einen beschaulichen Platz inmitten der wunderschönen Bleicheröder Berge zu bieten.

Ein dreifach donnerndes
Kraja Helau! Kraja Helau! Kraja Helau!
Ilona Scharff
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.