nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 14:13 Uhr
16.01.2020
Ballett-Doppel

Tanz!...oder zerbrechlich in unserem Innern

Anknüpfend an den großen Erfolg, den die Ballettproduktion Cinderella mit restlos ausverkauften Vorstellungen feierte, können sich die bisher Begeisterten und all jene, die es noch werden wollen, auf weitere emotionsgeladene Abende der Compagnie Ballett TN LOS! freuen...

Denn am 21. Februar 2020 findet die Premiere TANZ! „ ODER ZERBRECHLICH IN UNSEREM INNERN“ statt. Aber davor gibt es die Gelegenheit, einführende Veranstaltungen zu besuchen.

Die Inszenierungseinführung mit Theaterfrühstück am 19.01. um 10.00 Uhr im Foyer des Theaters Nordhausen ist das erste Angebot der TN LOS!.

digital
Wer sich für ein öffentliches Training der Ballettcompany interessiert, sollte sich den 25. Januar um 11.00 Uhr vormerken. An diesem Samstagvormittag können alle Frühentschlossenen sich eine kostenfreie Eintrittskarte für die Probebühne Niedersalza im Hüpedenweg 50 sichern. Die ersten 30 Anwärter bekommen an der Theaterkasse diese begehrten Zuschauerplätze.

Eine andere kostenfreie Einführung ins Stück findet am 4. Februar um 19.00 Uhr auf der großen Bühne im Theater Nordhausen statt. Unter dem Titel: Ballett hautnah Tanz! „ oder zerbrechlich in unserem Innern“ sind die Tänzerinnen und Tänzer wirklich hautnah zu erleben. Die erklärende Moderation liegt in den Händen von Ivan Alboresi, dem Ballettdirektor des Nordhäuser Theaters.

TANZ! „ ODER ZERBRECHLICH IN UNSEREM INNERN“ feiert schließlich am 21. Februar 2020 im Theater Nordhausen Premiere.

Der erste Teil dieses Doppelabends choreographiert Ballettdirektor Ivan Alboresi. Er und seine Tänzer nehmen das Publikum auf eine Reise in das Innerste der menschlichen Gefühlswelt mit. Grundlage für seine Choreografie mit dem Titel „Inside us“ ist die Musik des italienischen Komponisten, Pianisten und Dirigenten Ezio Bosso, dessen große Leidenschaft dem Tanz, aber auch dem Film gilt.

Mit Itzik Galili als Choreografen für den zweiten Teil des Abends hat Ivan Alboresi erneut einen äußerst prominenten Künstler nach Nordhausen eingeladen. Der gebürtige Israeli gewann schon 1990 mit seine ersten Choreografien einen Preis für besondere Originalität, leitete über 10 Jahre die „Company NND/Galili Dance“ und schließlich die von ihm gegründete zeitgenössische Tanzcompany „Dansgroep Amsterdam“. Seit 2011 choreografiert Galili, der zum Ritter des königlichen Verdienstordens des Hauses Oranien-Nassau geschlagen wurde, auf der ganzen Welt. Aus seinen über 60 Originalchoreografien wählte Ivan Alboresi für Nordhausen „Fragile“ und „OR“. Während „Fragile“ als Pas de deux sehr innig und intim zu werden verspricht, lebt „OR“, das vom gesamten Ballettensemble interpretiert wird, von seiner starken dynamischen Kraft.

Eine halbe Stunde vor allen Vorstellungen bieten wir im Foyer 1. Rang eine Einführung zu Tanz! „ oder zerbrechlich in unserem Innern“ an.

Karten für die Premiere am 21. Februar 2020 um 19.30 Uhr im Theater Nordhausen (Großes Haus) und für alle weiteren Vorstellungen am 29.02., 14.03., 22.03., 24.04. sowie 16.05.2020 gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.