tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 12:15 Uhr
26.08.2021
ThüringenForst kalkt Wälder gegen Bodenversauerung

Hilfe aus der Luft

Per Hubschrauber werden Anfang September 920 Hektar Staatswald in den Hochlagen des Thüringer Waldes mit Naturkalk behandelt. Säurealtlasten sinken nur langsam, deshalb werden wird in den Revieren Oehrenstock und Kickelhahn (Forstamt Frauenwald) bei geeignetes Flugwetter gekalkt...

Keine Walddüngung, sondern eine Bodenschutzkalkung: Für Mensch und Tier ungefährlich, für den Waldboden eine Kurpackung (Foto: Dr. Horst Sproßmann) Keine Walddüngung, sondern eine Bodenschutzkalkung: Für Mensch und Tier ungefährlich, für den Waldboden eine Kurpackung (Foto: Dr. Horst Sproßmann)


Mit dem Einsatz sollen Säurealtlasten und aktuelle Luftschadstoffeinträge, die die Waldböden lokal beeinträchtigen, abgepuffert werden. Pro Hektar werden rund drei Tonnen naturbelassener Magnesiumkalk regionaler Herkunft ausgebracht.

„Gezielte Bodenschutzkalkungen sind im Thüringer Wald, im Thüringer Schiefergebirge wie auch im Harz weiterhin ein probates Mittel, um regionale Dissonanzen der Bodenchemie auszugleichen", so Volker Gebhardt, ThüringenForst-Vorstand. Zuletzt kalkte ThüringenForst 2020 rund 800 Hektar Staatswald, ebenfalls im Thüringer Forstamt Frauenwald. Die aktuelle Maßnahme wird rund 280.000 Euro kosten und durch die EU und den Freistaat Thüringen gefördert.

Anzeige MSO digital
Während der Kalkung kann es kurzfristig zu Beeinträchtigungen beim Betreten des Waldes kommen. Der ausgebrachte Naturkalk ist für den Waldbesucher vollkommen ungefährlich, durch die Feinpartikel kann es aber zur Verunreinigung von Kleidungsstücken kommen. Unmittelbar vor Beginn der Maßnahmen wird das Thüringer Forstamt Frauenwald die lokale Bevölkerung hierzu nochmals informieren.
Autor: emw

Kommentare
Halssteckenbleib
26.08.2021, 23.38 Uhr
Oh Gott.. Säurealtlaster
Das wird in dieser Welt immer bunter.Säurealtlaster?.. Kenne ich überhaupt nicht.Noch nie gehört.Kann ich das essen?Was soll der Wald mit sowas?Hoffentlich geht da nicht noch mehr kaputt.Man sagt ja oftmals es sei gut und das Gegenteil ist gemeint wegen der Gewinnoptimierung.Kann mich aber auch irren....
Saebelzahntiger
27.08.2021, 10.24 Uhr
Sehr konstruktiver Beitrag @halssteckenbleib
Achten Sie bitte vielleicht mal selbst auf Ihre Rechtschreibung bevor Sie den Sendebutton drücken! Es ging um Säurealtlasten und nicht um ...laster.
Neutralisierung von Säuren lernt man, soweit ich mich erinnern kann, ab der 8. Klasse in der Schule, im Fach Chemie.
Aber Ihr daddeln scheint sich bei Ihnen hier wohl zum persönliches Laster zu entwickeln. Achten Sie mehr auf sich, mache mir sonst Sorgen um Ihre Gesundheit.
Vorschlag: Erstmal tief durchatmen...und ein Tee oder Kaffee genießen.;-))
Mitternacht
27.08.2021, 10.42 Uhr
@säbelzahn
Halssteckenbleib ist der neue Wolfi. Der will nur stänkern. Der meint den Kram, den er schreibt, nicht ernst. Wundert mich schon, dass die Redaktion im vollen Ernst auf ihn eingeht wie letztens bei der angeblichen "Stolper- und Verletzungsgefahr durch Stolper-Steine". Hier macht er nun aus "Lasten" "Laster". Das ist bloß Blödsinn.
Warum man das macht erschließt sich mir nicht, ich tippe auf massive Langeweile.
tannhäuser
27.08.2021, 16.22 Uhr
Ganz ehrlich...
...dieses Schlechtmachen von Wolfi oder andernorts von Paulinchen finde ich nicht korrekt.

Deren Kommentare lese ich gerne. Und unser Mr. Halssteckenbleib könnte nicht mal eine TV-Fernbedienung benutzen, wenn er so begriffsstutzig wäre, wie er uns via seiner Orthographie weismachen will.

Ich gehe davon aus, dass er eine Drittpersönlichkeit eines uns wohlbekannten Kommentators ist, der uns hier einfach veralbern will und sich ins Fäustchen lacht, dass wir nicht mit Argumenten kontern können, weil er selbst unter diesem Pseudonym keine Meinungen anbietet.

Zum Thema: Jeder, der jemals Sodbrennen hatte, sollte am eigenen Magen inklusive Speiseröhre erfahren haben, was beispielsweise Neutralisierung von Magensäure bedeutet.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.