tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 08:11 Uhr
04.10.2022
Ellrich

Rotbuchenfest zum Tag der Deutschen Einheit

Die Stadt Ellrich und die Gemeide Walkenried haben heute zum 33. Mal ihr traditionelles Rotbuchenfest an der einstigen innerdeutschen Grenze gefeiert...

„Ich bin begeistert, dass die Ellricher und Walkenrieder seit der Wende zu dieser Veranstaltung einladen - es ist das einzige Fest, das wirklich jedes Jahr direkt an der ehemaligen Grenze gefeiert wird“, betonte Landrat Matthias Jendricke, der deshalb auch nicht nach Erfurt zum zeitgleich stattfindenden Festakt gefahren ist, um bei diesem traditionsreichen Fest in der Region dabei zu sein.

Anzeige MSO digital
Er dankte dem Ellricher Bürgermeister Henry Pasenow und allen Beteiligten, die das Rotbuchenfest ermöglichen. Auch der Landkreis Nordhausen unterstützt die Veranstaltung inzwischen. Landrat Jendricke hob hervor, dass er gern wie bei früheren Festen auf die Bedeutung des Falls der innerdeutschen Grenze und damit auch den Fall des Eisernen Vorhang zwischen zwei großen Militärblöcken verwiesen hätte und Europa in Frieden lebe. „Leider ist das seit dem russischen Angriffskrieg im Februar nicht mehr möglich und wir erleben eine Kriegssituation in Europa, die 30 Jahre lang unvorstellbar schien“, so Jendricke.

Nicht nur das Markttreiben entlang der Straße zwischen Ellrich und Walkenried gehört zum Rotbuchenfest, sondern auch der Gottesdienst zur Eröffnung. Pfarrer Jochen Lenz erreichte mit seiner verbindenden Ansprache und Liedern die Gäste an diesem besonderen Tag für die einstige Grenzregion. Zur 33. Auflage des Rotbuchenfestes gab es auch einen Sonderstempel der Harzer Wandernadel. Die zahlreichen Gäste fanden auf der Landesstraße zwischen Ellrich und Walkenried nicht nur zahlreiche Stände, sondern auch Speis und Trank sowie Karussells.
Rotbuchenfest in Ellrich (Foto: Pressestelle Landratsamt)
Rotbuchenfest in Ellrich (Foto: Pressestelle Landratsamt)
Rotbuchenfest in Ellrich (Foto: Pressestelle Landratsamt)
Rotbuchenfest in Ellrich (Foto: Pressestelle Landratsamt)
Rotbuchenfest in Ellrich (Foto: Pressestelle Landratsamt)
Autor: red

Kommentare
Envites
04.10.2022, 08.32 Uhr
Krieg in Europa seit 1990 und Rotbuchenfest ...bemerkenswert
Freuen dürfen wir uns über den 32. Tag der Deutschen Einheit, mit dem Rotbuchenfest zum Tag der Deutschen Einheit, welches an bedeutendem Ort stattfindet, ... Bemerkenswert zu lesen ist, dass in den offiziellen Meldungen dazu steht, "wir erleben eine Kriegssituation in Europa, die 30 Jahre lang unvorstellbar schien“. Unvorstellbar? Wieso und werden die kriegerischen Auseinandersetzungen, ja die Kriege in Europa seit 1990 vergessen: Bosnien- Kroatien-Kosovo, Tschetschenien, Berg-Karabach, Georgien und jetzt seit 2014 (?) die Ostukraine-Krim e.c., ja schlicht vergessen? Krieg ist nicht gleich Krieg, aber es handelt sich ebenso um Kriegssituationen, oder?
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.