tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 14:15 Uhr
21.11.2023
nnz-Sportergebnisdienst Kegeln

Salza und NSV I weiter in der Erfolgsspur

Die Senioren der TSG Salza und vom Nordhäuser SV I sind derzeit auch auswärts nicht zu schlagen. Auch die als heimstark bekannten Gisperslebener und auch Altenfelder konnten den Punktetransfer nach Nordhausen nicht verhindern...


Chancenlos dagegen die NSV-Zweite trotz Heimvorteils gegen übermächtige Sömmerdaer. Für das Salzaer gemischte Seniorenteam gab es in den letzten Jahren in Gispersleben nicht allzuviel zu holen. Zumeist musste man ohne Zählbares die Heimreise antreten. Daran schien sich auch diesmal nichts zu ändern. Rainer Krätzschel konnte seinem Gegner lediglich auf der zweiten Bahn ein Unentschieden abtrotzen, war ansonsten chancenlos.

Anzeige symplr
Auch Dieter Werner tat sich anfangs sehr schwer, geriet 0:2 in Rückstand. Dann fand er aber gut ins Spiel, schien noch auf die Siegerstraße zu kommen. Aber Christel Lämmerhirt schnappte sich mit dem letzten Wurf noch knapp die vierte Bahn und holte trotz geringerer Gesamtholzzahl den Siegpunkt. 2:0 und plus 37 Holz nach dem ersten Paar für Gispersleben. Eine Wende zu Gunsten der Salzaer war dann im zweiten Paar auch lange nicht in Sicht. Zwar war Rainer Schubert, der mit lange nicht gesehener Konstanz auf hohem Niveau sein Pensum abspulte, seinem zu schwachen Kontrahenten haushoch überlegen. Aber Heike Hase musste trotz harter Gegenwehr die ersten beiden Bahnen Peter Gösel überlassen. Dann aber schlug sie zurück, holte überlegen die dritte Bahn und schließlich auch noch nach Rückstand mit dem besseren Räumen mit 125:124 die letzte Bahn. Das war der Sieg!

Landesliga Senioren 120 Wurf
Motor Gispersleben II TSG Salza2:4(1889:1982/8,5:7,5)
Rainer Krätzschel0:1(469:512/0,5:3,5)
Dieter Werner0:1(506:500/1:3)
Heike Hase1:0(476:474/2:2)
Rainer Schubert1:0(531:403/4:0)



In Altenfeld sind hohe Ergebnisse von weit über 1700, mitunter sogar über 1800 Holz eigentlich an der Tagesordnung. Im letzten Jahr beispielsweise holte sich die NSV-Erste dort mit 1783:1730 den Sieg. Und Altenfeld hat in dieser Saison bereits ein 1806 zu Hause zu Buche stehen. Doch von solchen Zahlen war man diesmal weit entfernt. Bei beiden Teams fehlten diesmal die ganz großen Einzelergebnisse. Das Beste kam gleich zu Beginn durch Uwe Schmögner im Kampf gegen André Hirsch, die sich ein tolles Duell lieferten. Der Nordhäuser gewann durch das bessere Spiel in die Vollen. Im zweiten Spiel der ersten Runde gewann Reiner Hagemeier nach verhaltener erster Bahn noch deutlich und so führten die Gäste bei Halbzeit doch schon recht sicher mit 44 Holz. Im zweiten Durchgang hatte NSV-Kapitän Enric Winkler zunächst große Mühe, fand vor allem im Räumen überhaupt nicht die richtige Spur. Trotz Steigerung nach dem Bahnwechsel musste er dem starken Mario Hadlich klar den Sieg überlassen. Auch Rainer Wille hatte nicht seinen besten Tag, gewann aber seine erste Bahn sehr deutlich, konnte danach vom Vorsprung zehren und brachte so den Gesamtsieg für den NSV letztlich sicher ins Ziel.

Gegen bestens aufgelegte Sömmerdaer stand die NSV-Zweite trotz Heimvorteils auf verlorenem Posten. Bereits nach dem ersten Paar waren alle Messen gesungen, führten die Gäste überlegen mit 107 Holz. Achillesferse bei den Nordhäusern war dabei das schlechte Räumen. Allein 22 Fehlwürfe gegenüber nur 11 bei Sömmerda standen zu Buche. Deutlich besser dann das zweite NSV-Paar, auch wenn bei dem Rückstand natürlich an eine Spielumkehr nicht zu denken war. Aber immerhin konnte der weiter verbesserte Heinz Schulz mit dem zweibesten Tagesresultat noch einen klaren Einzelsieg für die Gastgeber verbuchen.
Uwe Tittel

Landesklasse Senioren 100 Wurf
SG Altenfeld Nordhäuser SV I1666:1693
Uwe Schmögner442:432
Reiner Hagemeier418:384
Rainer Wille419:410
Enric Winkler414:440



Nordhäuser SV II Sömmerdaer KSV1618:1708
Steffen Kratzien374:451
Holger Matthes395:425
Karl-Josef Gleitze410:431
Heinz Schulz439:401


Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige
Anzeige symplr