tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 09:24 Uhr
29.07.2011

Lagerfeuererlebnis mit Rangern

Der Nationalpark Harz steht dieses Wochenende ganz im Zeichen des Internationalen Ranger-Tages. Wer möchte, kann sich bei einem Lagerfeuer in Drei-Annen-Hohne die spannenden Erlebnisse eines Rangers erzählen lassen. Los gehts heute um 18 Uhr.

Wer kennt sie nicht, die Ranger im Nationalpark Harz? Aber haben Sie auch schon mal bei einem Besuch in einem anderen Schutzgebiet einen Ranger oder eine Rangerin kennen gelernt? Oder sogar in einem Nationalpark außerhalb Deutschlands? Immerhin fast 5000 Nationalparke gibt es auf der Welt.

Harz-Ranger (Foto: Christian Wiesel) Harz-Ranger (Foto: Christian Wiesel)


Ranger gibt es weltweit und nicht überall ist ihr Einsatz für Mensch und Natur so ungefährlich wie in unserem Land. Vor allem in Afrika und Asien sterben jedes Jahr Ranger beim Kampf gegen Wilderer. Um auf diese Situation aufmerksam zu machen, hat die Internationale Ranger Organisation den 31. Juli zum Internationalen Ranger-Tag erklärt.

Der Schutz von Natur und Landschaft kann aber nur erfolgreich sein, wenn es gelingt, die Bevölkerung und die Besucher bei dieser Arbeit mit einzubeziehen. Denn jeder einzelne kann durch sein Verhalten im Schutzgebiet mithelfen, die Natur für uns und die nächsten Generationen zu erhalten.

Die jüngsten Unterstützer der Ranger im Harz sind übrigens die Harzer Junior-Ranger. Aber auch viele andere Menschen im Harz unterstützen die Arbeit der Ranger, und dafür möchte der Nationalpark Harz Danke sagen!

Heute besteht ab 18 Uhr die Möglichkeit ein Lagerfeuergespräch am HohneHof bei Drei Annen-Hohne mit dem Ranger Herbert Papies zu führen. Sie finden den HohneHof vom Großparkplatz Drei Annen-Hohne zwischen Wernigerode und Schierke, von dort ca. 900 m in den Nationalpark Harz, einfach der Beschilderung folgen. Wir freuen uns über Ihren Besuch!
Friedhart Knolle
Autor: nnz

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.