tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 11:15 Uhr
08.04.2014

Schöner unsere Sportstätte

Am vergangenen Samstag zeichneten die Schachtbau Nordhausen GmbH und die Bauer AG in Kooperation mit dem Kreissportbund Nordhausen und der Landrätin Birgit Keller drei Sportvereine im Landkreis aus...


Ende des vergangenen Jahres wurden die Vereine im Landkreis zum Arbeitseinsatz „Verschönert unsere Sportstätte“ aufgerufen. Zehn Vereine folgten diesem Aufruf und gaben ihre Bewerbungen ab. Die schönste und gepflegteste Sportstätte im Außenbereich sollte mit einem Hauptpreis in Höhe von 3.000 Euro ausgezeichnet werden. Das Geld soll hauptsächlich in die Kinder- und Jugendarbeit im Verein investiert werden.

029
Am 5. April war es dann soweit: ein zehnköpfiges Gremium - bestehend aus Vertretern der beiden Unternehmen, Vertretern des Kreissportbund Nordhausen und Landrätin Birgit Keller - fuhren durch den Landkreis Nordhausen und begutachteten die Sportstätten. Die Vereine präsentierten sich und ihre geleistete Arbeit, aber auch ihre Zukunftsvisionen, speziell in der Nachwuchsarbeit. Sie nutzten die Möglichkeit, mit der Wirtschaft und Politik über die bestehenden Aufgaben und deren mögliche Lösung zu debattieren.

Die Nachwuchsarbeit ist ein großes Thema und stellt angesichts der schwindenden Mitgliederzahlen, gerade in der Altersstruktur bis 18 Jahre, den Vereinen die Aufgabe, mit vielfältigen Angeboten die Kinder und Jugendlichen zu begeistern. Dies ist aber oftmals finanziell nicht machbar.

Schwierig gestaltete sich für das Gremium die Wahl der schönsten und gepflegtesten Sportstätte am Nachmittag. Alle Vereine sind an diesem Tag als Sieger zu sehen, denn mehr als 5.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit wurden von den Vereinen in das Projekt eingebracht. Nach langen Diskussionen und Auswertung wurden folgende Vereine ausgewählt:
  • SV Hannovera Niedersachswerfen 3.000 Euro
  • TSG Nordhausen - Krimderode 1.000 Euro
  • VfL 28 Ellrich / Südharz 1.000 Euro.
Regina Andel, Schachtbau-Betriebsratsvorsitzende und Andre Ponndorf von der Bauer AG bedankten sich für die hervorragende Mitarbeit aller an diesem Projekt und machten noch einmal die Wichtigkeit des Sports und des Ehrenamtes deutlich.

Klaus Gorges, Präsident des Kreissportbund Nordhausen dankte für die guten Gespräche, aber auch für die ganzjährige Arbeitsleistung der Vereine und wünschte sich weiterführende Projekte wie dieses und die Unterstützung der Politik im Sportbereich.

Landrätin Birgit Keller als Schirmherrin schloss sich diesem an und versprach, nachhaltig für einen Sportreferenten im Kreistag zu kämpfen, um dem Breitensport künftig auch eine politische Stimme auf Landkreisebene zu verschaffen.
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Schöner unsere Sportstätte (Foto: KSB)
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.