tv nt eic kyf msh nnz uhz
Di, 16:04 Uhr
26.11.2019
Das Deutschlandwetter

Tief mit Wind und Regen kommt

Tief SEBASTIEN beeinflusst das Wetter der nächsten Tage mit viel Wind, Regen und milder Luft. Jedoch gehen die Temperaturen zum Wochenende zurück und es wird in Sachen Schnee und Winter spannender.



Am Mittwoch überquert uns von Westen her eine Wetterfront mit Wolken und etwas Regen. Am längsten trocken bleibt es Osten. Nach dem Durchzug des Regengebiets lockert es regional auf und zeitweise zeigt die Sonne. Aber es können sich auch ein paar Schauer bilden. Die Höchstwerte erreichen in der Westhälfte bis 13 Grad, sonst sind es eher 4 bis 8 Grad. Dazu lebt der Wind spürbar auf.

Am Donnerstag erwartet uns wechselhaftes und eher trübes Wetter. Es gibt im ganzen Land einen Mix aus etwas Sonne, vielen Wolken und Schauern. Dazu wird es noch ein Stück windiger. Die Böen erreichen meist 50 bis 70 Kilometer pro Stunde, auf den Bergen sind schwere Sturmböen bis Tempo 90 möglich. Die Höchstwerte erreichen im Osten bis 12 Grad. Im großen Rest sind es eher 8 Grad.

Zum Wochenende hin sind die milden Tage vorbei. Es wird von Tag zu Tag kälter, nachts gibt es oft Frost und teils Glätte. Regional sind nach jetzigem Stand sogar Flocken bis ins Flachland dabei. Besonders am Sonntag wird es in Sachen Schnee spannend.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige