nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 11:07 Uhr
13.01.2020
Beicherode

Lichtermeer erleuchtete St. Marien

Alles wie immer? Oder doch nicht so ganz? Hunderte Teelichter im Altarraum, dazu viele musikalische Gruppen der Region, verbunden mit besinnlichen Lesungen, das erwarten die vielen Besucher des Lichter-Gottesdienstes in Bleicherode...

Sie wurden auch in diesem Jahr nicht enttäuscht. Und doch war es schon ein wenig anders. Pfarrer Michael Blaszcyk, der nächsten Sonntag um 14 Uhr aus dem Kirchenkreis verabschiedet wird, war bereits im wohlverdienten Resturlaub.

Und so gab es trotz aller erfüllten Erwartungen eine Neuerung. Das Niedergebraer Pfarrerehepaar Annegret und Michael Steinke gestaltete den Abend gemeinsam mit Dr. Christoph Maletz, dem Vorsitzenden des Bleicheröder Gemeindekirchenrates. Das Pfarrerehepaar wird zukünftig in die Vakanzvertretung eingebunden sein. Es war also schon ein kleiner Probelauf für das anstehende gemeinsame Wirken. Für Steinkes, die selbst erst im Sommer im Kirchenkreis angekommenen sind, bedeutet dies viel Neues. Für die beiden Pfarrbereiche, die bereits seit einigen Jahren gemeinsam planen und auch die Niedergebraer Vakanz gemeinsam organisierten, zwar kein leichtes, aber doch vertrautes Terrain.

Lichtermeer erleuchtete St. Marien (Foto: Evangelischer Kirchenkreis Südharz) Lichtermeer erleuchtete St. Marien (Foto: Evangelischer Kirchenkreis Südharz)

Immer wieder schön ist die aufwendige musikalische Gestaltung des Gottesdienstes. Kreiskantorin Margarita Yeromina glich da schon manches Mal eher einer Dompteuse, wenn sie immer wieder zwischen all den Notenständern auf einen Hocker kletterte, um alle Musiker im Blick zu haben. Es sangen und spielten unter ihrer Gesamtleitung: aus St. Marien der Kirchen- und der Engelchor sowie das Männervokalensemble und der regionale Flötenchor. Eingebracht haben sich auch der Frauensingekreis Kraja sowie der Flöten- und Posaunenchor aus Niedergebra. Und ganz nebenbei spielte das Pfarrerehepaar Steinke auch noch im Flöten- und Posaunenchor mit.

Alle gemeinsam machten den Abend zu einem musikalischen Ereignis. Jede Strophe eines Liedes wurde unterschiedlich begleitet Flöten, Chor, Bläser, Orgel. Ein anderthalbstündiges besinnliches Feuerwerk wurde da entfacht.
Regina Englert
Lichtermeer erleuchtete St. Marien (Foto: Evangelischer Kirchenkreis Südharz)
Lichtermeer erleuchtete St. Marien (Foto: Evangelischer Kirchenkreis Südharz)
Lichtermeer erleuchtete St. Marien (Foto: Evangelischer Kirchenkreis Südharz)
Lichtermeer erleuchtete St. Marien (Foto: Evangelischer Kirchenkreis Südharz)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.