nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 07:55 Uhr
16.01.2020
LV Altstadt Faustball

Altstädter wurden Bezirksligameister Nord

Am vergangenen Sonntag fand in Sömmerda der letzte Spieltag dieser Hallensaison statt. Vor diesem Spieltag stand die Mannschaft aus Erfurt auf dem ersten Platz direkt vor dem Team des LV Altstadt Nordhausen...



Knapp dahinter in Lauerstellung die Teams aus Frankenhausen und Stadtilm auf Platz drei und vier, eigentlich nur noch mit einer theoretischen Chance die Mannschaft aus Sömmerda auf dem vorletzten Platz. Das zweite Team aus Frankenhausen stand schon vor dem letzten Spieltag als Gruppenletzter fest.

So wussten die Altstädter das nur eines half, Siege mussten her um die Qualifikation für die Bezirksliga Meisterschaft zu erreichen. Schon im Abschlusstraining stellte Trainer Dietmar Schulze seine Mannschaft auf diese Anforderung ein. Im ersten Spiel des Tages, traf man auf die Drittplatzierten aus Frankenhausen, relativ Kompromisslos siegten hier die Nordhäuser mit 11:8 und 11:5 deutlich. Im zweiten Spiel des Tages gab es dann das alles entscheidende Spiel um die Tabellenspitze. Der Tabellenführer aus Erfurt, war mit einer sehr ausgewogenen Mannschaft angereist, aber nur einem etatmäßigem Schlagmann. Trotzdem wurde es das erwartet spannende Spiel, in drei Sätzen nach 11:6, 12:14 und 11:7 stand der LVA auf dem ersten Platz.

Nun ging es in der letzten Partie des Tages noch gegen den Tabellen Letzten von der VSG 70 Bad Frankenhausen II. Dieses mal spielte man nicht in gewohnter Aufstellung, aber man wusste, dass dieser Gegner erstmal besiegt werden muss. Auch in diesem Spiel konnte man sehr sicher aufspielen und gewann souverän mit 11:7, 11:4. Spannend wurde der Kampf um den zweiten Platz. Die Mannschaft aus Sömmerda, die eigentlich nur als Außenseiter in dieses Rennen ging, konnte all ihre Duelle gewinnen und alle 6 möglichen Punkte einstreichen. Dies allein reichte aber nicht für die Qualifikation und den damit verbundenen zweiten Platz. Sie benötigten Schützenhilfe aus Stadtilm die im letzten Spiel des Tages auf die Erfurter trafen.

Es entwickelte sich ein wirklich sehr spannendes Duell, in dem beide Mannschaften mit allen taktischen Mitteln versuchten das Spiel für sich zu entscheiden. Mit 11:7, 9:11 und 11:4 gewann die Mannschaft von Blau Weiß Stadtilm. So jubelten nach Abpfiff nicht nur die Mannschaft aus Stadtilm, sondern auch der Gastgeber Sömmerda, der das unglaubliche möglich machte und die geringste Chance nutzte und die Teilnahme an der Meisterschaft schaffte.

So fahren am 01.03.2020 die Teams vom LV Altstadt 98 Nordhausen und vom SVS Sömmerda zur Bezirksliga Meisterschaft nach Stadtilm wo man auf die auch qualifizierten Teams aus Zella Mehlis, Suhl, Greiz Kurtschau und Obergrochlitz trifft. Zu erwähnen ist noch, dass die Mannschaft des LV Altstadt, erstmals seit 20 Jahren in zwei aufeinander folgenden Spielzeiten auf dem ersten Platz der Bezirksliga Nord landete. Dies ist ein Zeichen für die sehr gute Arbeit im Verein und lässt positiv in die Zukunft blicken.
Martin Gremmer
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.