nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 12:20 Uhr
16.01.2020
Berufsorientierung auf Augenhöhe:

HWK Erfurt initiiert Ausbildungsbotschafter

Nach wie vor sehen viele Jugendliche in einem Studium den besten Start in ein erfolgreiches Berufsleben ohne zu wissen, dass eine betriebliche Ausbildung im Handwerk ein ebenso erfolgversprechendes Fundament bildet. Intensive Einblicke in die Praxis der dualen Ausbildung im Handwerk vermitteln ab diesem Jahr die Ausbildungsbotschafter der Handwerkskammer Erfurt...

Ausbildungsbotschafter (Foto: Barbara Neumann/HWK Erfurt) Ausbildungsbotschafter (Foto: Barbara Neumann/HWK Erfurt)
Neue Initiative der Handwerkskammer Erfurt: Ab dem Frühjahr vermitteln Ausbildungsbotschafter interessante Einblicke in die neue Praxis der dualen Ausbildung im Handwerk.

Ab dem Frühjahr werden sie in den Schulklassen Nord- und Mittelthüringens über ihren Weg zum Wunschberuf berichten, Gleichaltrige umfassend über ihre Ausbildungen und ihre Betriebe informieren und die Vielfalt der Handwerksberufe mit ihren Aufstiegsperspektiven vermitteln. Praxisnah und jugendgerecht werden sie auch die Fragen der Schüler rund um Lehrinhalte, Prüfungen und Vergütungsaspekte beantworten. „Der Kontakt zu fast Gleichaltrigen mit Berufserfahrung schafft bei den Schülern Vertrauen und Offenheit. Sie können sich an Vorbildern orientieren“, betont Thomas Malcherek, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Erfurt, die neue Initiative.

Diese lohnt sich nicht nur für die Ausbildungsbotschafter, sondern auch für Betriebe. „Unternehmen, die Auszubildende für die Schuleinsätze entsenden, sichern sich Fachkräfte für die Zukunft in den angebotenen Berufen und tragen aktiv zu einer systematischen, langfristigen Personalentwicklung in ihrem Unternehmen bei. Sie leisten einen Beitrag, indem sie den direkten Einstieg von Schulabgängern nach ihrem Abschluss in die Berufsausbildung unterstützen“, erklärt Malcherek.

Auszubildende, die als Botschafter aktiv sind, können ihre persönlichen Kompetenzen stärken und erweitern. Die jungen Botschafter lernen, vor größeren Gruppen zu sprechen, sie leisten Marketingarbeit für das Handwerk und identifizieren sich verstärkt mit ihrem Beruf. Eine Schulung der Handwerkskammer Erfurt bereitet sie gezielt auf ihre Aufgabe vor. Die erlangten Präsentationstechniken, rhetorischen Fähigkeiten und ihr persönliches Engagement bescheinigt ein Zertifikat. Daneben animiert Thomas Malcherek auch alle Lehrer der achten und neunten Klassen in Regelschulen und Gymnasien, die Ausbildungsbotschafter in ihre Schulen einzuladen, um ihren Unterricht praxisnah zu gestalten: „In dieser wichtigen Phase der Berufsorientierung erhalten die Schüler die Möglichkeit, sich über interessante Berufe mit Zukunft zu informieren. Sprechen Sie uns einfach an“, sagt er.

Ausbildungsbotschafter gesucht
Aktuell ist die Handwerkskammer Erfurt auf der Suche nach aufgeschlossenen Auszubildenden sowie Junggesellen in zukunftsorientierten Unternehmen. Ausbildungsbotschafter werden können junge Frauen und Männer aller geregelten Ausbildungsberufe, die sich im zweiten oder dritten Lehrjahr befinden oder kürzlich ihre Ausbildung abgeschlossen haben. Sie sollten offen und kommunikativ gegenüber Gleichaltrigen auftreten. Eine ausreichende persönliche und fachliche Eignung ist notwendig, um ihre Freude und ihren Erfolg im Ausbildungsberuf glaubwürdig vermitteln zu können.

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.