nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 12:05 Uhr
17.01.2020
Wülfingerode

Naturwissenschaften deutlich über Durchschnitt

Mit großer Freude blickt die Freie Schule „Am Park“ in Wülfingerode auf die Bekanntgabe von Ergebnissen zur Kompetenz ihrer Schüler. Diese liegt, nachweislich und unabhängig geprüft, deutlich über dem bundesdeutschen Durchschnitt...

Denn im Jahr 2018 fanden Erhebungen zur Kompetenz unter standardisierten Bedingungen im Fach Mathematik und in den naturwissenschaftlichen Fächern in der Freien Schule „Am Park“ in Wülfingerode statt.

Das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen setzte den Test an 1462 Schulen deutschlandweit ein. Insgesamt nahmen fast 50.000 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse teil. In der Freien Schule „Am Park“ unterzogen sich 19 Prüflinge dem vierstündigen Testverfahren. Mit Erfolg, wie sich herausstellte.

Im Fach Mathematik wurden die fünf Kompetenzbereiche (Zahl, Messen, Raum und Form, Funktionaler Zusammenhang sowie Daten und Zufall) erfasst. In den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie und Physik wurden jeweils Fachwissen und Erkenntnisgewinnung getestet.


Grafik: Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

Die Abbildung zeigt die Ergebnisse der Freien Schule „Am Park“ Wülfingerode im Vergleich zu den Ergebnissen aller Neuntklässler an Förderschulen bundesweit. Dargestellt sind jeweils der Mittelwert bundesweit und der erreichte Mittelwert der Freien Schule „Am Park“ Wülfingerode.

Schulleiterin Gisela Morgenroth: „Silke Schilder, Schulteilleiterin der Regelschule und Fachlehrerin für Mathematik und Physik, hat seit vielen Jahren als prüfende Fachlehrerin unseren Regelschülerinnen und Regelschülern ein fundiertes Wissen in den naturwissenschaftlichen Fächern sowie im mathematischen Lernbereich vermittelt, um den zukünftigen Berufsschülern einen guten Start in den Berufsalltag, aber auch ins tägliche Leben zu ermöglichen.“

Deshalb geht der Dank für das tolle Abschneiden an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Heilpädagogischen Zentrums Wülfingerode, deren sehr gute Zusammenarbeit Gisela Morgenroth lobte.
Schulleiterin Gisela Morgenroth und Mathias Daniel, JugendSozialwerk Nordhausen
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.