tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 07:33 Uhr
27.07.2011

Feuer in der Nobas

Zu einem Großeinsatz mussten in der Nacht mehrere Nordhäuser Feuerwehren ausrücken. Ihr Ziel war das NOBAS-Firmengelände...


Ein Lkw-Fahrer hatte den Brand im Vorbeifahren bemerkt und den Notruf getätigt. Als die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Wehren Nordhausen-Mitte, Sundhausen und Bielen in der Rothenburgstraße gegen 2.30 Uhr ankamen, brannten Büroräume in der ersten und dritten Etage des ehemaligen Verwaltungsgebäudes. Augenscheinlich handelte es sich hierbei um Brandstiftung, da auch Einbruchsspuren entdeckt wurden, sagte der Leiter der Berufsfeuerwehr, Gerd Jung, der nnz.

Die Brandherde konnten relativ schnell bekämpft werden. 16 Mann waren dazu unter schwerem Atemschutz notwendig. Insgesamt waren 43 Feuerwehrkameraden im Einsatz, der bis 6 Uhr dauerte, da zum Beispiel das gesamte Gebäude ent- und belüftet werden musste. Jung bedankte sich vor allem bei den Kameraden der Freiwilligen Wehren, die zum Teil nach dem Einsatz gleich ihrer Berufstätigkeit nachgehen mussten.

Im Verlaufe des Vormittags wird die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufnehmen. Nach Informationen der nnz soll es auf dem Gelände der HBM Nobas schon mehrfach zu Einbrüchen gekommen sein.
Autor: nnz

Kommentare
whiterzauberhase
27.07.2011, 08.48 Uhr
Man fragt sich
Man fragt sich wieso man bei der Nobas einbricht und Feuer legen muss. Komische Sache...
Wolfi65
27.07.2011, 10.56 Uhr
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.