tv nt eic kyf msh nnz uhz
Sa, 13:07 Uhr
05.02.2011

Bewegende Feier

Vor wenigen Minuten ist auf dem Nordhäuser Hauptfriedhof die Trauerfeier für Udo Pichel zu Ende gegangen. Rund 70 Menschen nahmen in dieser Form von Udo Abschied...


Abschied von Udo Pichel (Foto: nnz) Abschied von Udo Pichel (Foto: nnz)

Die nnz wird noch heute ausführlich berichten.
Autor: nnz

Kommentare
Luftikus
06.02.2011, 10.08 Uhr
Zum Abschied kamen alle, die ihn sonst nicht grüßten,
oder gar mal eine Dusche anboten. Wären diese 70 Trauergäste zu Lebzeiten da gewesen und hätten sich mal 30 Minuten (Dauer der Feier) um Ihn gekümmert, vielleicht wäre der Sturz nicht so tief gewesen. Na ja, er war halt ein Original!
hanelore
06.02.2011, 19.51 Uhr
unüberlegte Kommentare!
Wenn ich das immer lese: "Hätten Sie sich um Ihn gekümmert, als er noch gelebt hat"
Es gab genug Leute, die Ihm Hilfe angeboten hatten, alleine seine Schwestern schon. Und, angenommen hat Er es wohl nicht, so wie es aussieht. Dann soll Er Hilfe von Fremden annehmen, wenn es Udo nicht mal von der Familie gemacht hat???

Einfach überlegen, was man schreibt. Man konnte Ihn Helfen, mit einem Euro, und was hatts gebracht? Helfen hin oder her, helfen lassen wollte er sich nicht. Aber einen ordentlichen Abschied hatt jeder verdient!
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.